Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

2 selbstverschuldete Unfälle brachte 4 Verletzte hervor

Ein Unfall fand in Telde statt, der andere in Las Palmas de Gran Canaria.

Las Palmas / Telde – In der vergangenen Nacht/Abend gab es auf Gran Canaria gleich zwei Unfälle, aus denen 4 Verletzte hervorgegangen sind. Den Anfang machte ein Motorradfahrer, der um 20:41 Uhr, das ist der Zeitpunkt des Notrufes, auf der GC-110 in Las Palmas de Gran Canaria stürzte. Der 51-Jährige zog sich bei diesem Sturz ein schweres Polytrauma zu und wurde vom Rettungsteam in das Uniklinikum Insular gebracht.

Um 22:54 Uhr beschäftigte ein weiterer Notruf die Notrufzentrale 1-1-2, diesmal kam der Notruf aus Telde. Der Notruf berichtete davon, dass auf der Calle Suecia ein Fahrzeug einen Überschlag hingelegt hatte. Vor Ort eingetroffen, stellte das Rettungsteam fest, dass drei Personen in dem Fahrzeug waren. Ein 25-Jähriger erlitt ein schwere Polytrauma, ein 21-Jähriger erlitt ebenfalls ein schweres Polytrauma und ein 18-Jähriger erlitt mittelschwere Prellungen und klagte über Nackenschmerzen. Zwei der jungen Männer wurden in das Klinikum Insular gebracht und einer in das Uniklinikum Dr. Negrín. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Coronavirus Statistik Kanaren: Tag 37 ohne Todesfälle

admin

Alle Cordial Betriebe von HolidayCheck ausgezeichnet

admin

Kind stürzt aus dem 8. Stock eines Hotels in Playa del Inglés und stirbt

admin