TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Nach 1 Woche Quarantäne: KEIN Passagier der COVID-19-Maschine angesteckt!
Bild Info: Iberia führte den Flug durch - BILD: IGC

Nach 1 Woche Quarantäne: KEIN Passagier der COVID-19-Maschine angesteckt!

Kanarische Inseln – Als vor einer Woche die Meldung eintraf, dass ein Mann, der an COVID-19 erkrankt ist, in einem Flugzeug auf dem Weg nach Lanzarote unterwegs war, gab es viel Unsicherheit darüber, wie sicher das Fliegen denn wirklich ist. Nun wissen wir genaueres, denn alle anderen Passagiere wurden nach einer Woche Quarantäne auf COVID-19 getestet und kein einziger Passagier wurde infiziert, auch kein Crewmitglied hat sich mit dem Virus angesteckt. Alle Tests sind negativ ausgefallen, so berichtet es das Gesundheitsministerium.

Insgesamt mussten 57 Menschen auf das Virus getestet werden.

Was bedeutet dieses Ergebnis nun für die Luftfahrt und die Flugreisen im Allgemeinen? Es deutet darauf hin, dass die Flugsicherheit gegen Virusübertragungen doch höher ist, als manche es ggf. glauben wollten. Es kann aber auch einfach nur Glück gewesen sein. Laut Angaben von Iberia hatten alle Menschen Masken getragen, so wie es vorgeschrieben ist. Zudem gilt das Filtersystem in Flugzeugen als besonders effizient. Diese aktuellen Tests belegen dies zumindest.

Eine Frage kam auf, ob man nicht 14 Tage warten müsste, um sicherzustellen, dass keine Infektion vorliegt. In diesem Fall nicht, denn:
Laut Angaben von Medizinern, ist der Nachweis des Virus ist früher möglich, es hängt jedoch davon ab, von wo der Abstrich gemacht wurde. In der ersten Woche kann der Virus mit Sicherheit nachgewiesen werden, wenn im Rachen der Abstrich genommen wurde und ein (wie in dem Fall) PCR Test mit dem Abstrich gemacht wurde. Wenn man nicht genau weiß, wann ein Mensch ggf. Kontakt zu einem anderen COVID-19-Fall hatte müssen 2 Wochen abgewartet werden, in der 2. Woche wird der 2. Abstrich dann vom Lungensekret genommen, da der Rachenabstrich dann keinen Nachweis mehr ermöglicht. In diesem Fall wusste man aber ganz genau wann der Kontakt zu dem COVID-19-Fall stattfand, daher reicht also die 1 Woche.- TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Quellenangabe :Gesundheitsministerium der Kanaren

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare