Raubüberfall mit Gewalt ging schief, Täter und Opfer verletzt – Verhaftung!

Raubüberfall mit Gewalt ging schief, Täter und Opfer verletzt – Verhaftung!

Playa del Inglés – Laut einem Bericht der nationalen Polizei wurde in Playa del Inglés ein 21 Jahre alter junger Mann festgenommen, ihm wird ein gewalttätiger Raubüberfall in einem touristischen Komplex vorgeworfen. Laut weiteren Angaben ereignete sich die Tat am Mittwoch, dort gab es den Anruf unter 091 der darüber berichtete, dass eine lautstarke Diskussion in einem benachbarten Apartments abgehalten wurde. Vor Ort eingetroffen hatte die Polizei Blutreste in den Gängen entdeckt, man folgte der Spur und fand zwei verletzte Männer im Gang.

Einer der Männer war das Opfer, ein Tourist aus dem Ausland, der zweite Mann war der mutmaßliche Täter. Beide hatten Schnittverletzungen an der Brust.

Laut Aussage des Touristen hatte er den jungen Mann am Abend getroffen und ihn mitgenommen in sein Apartment, dort zückte der Täter ein Messer und bedrohte den Mann, er wollte Geld haben. Der Tourist gab seine letzten 290 Euro Bargeld und ging in die Küche, dort holte er ein Messer und drohte dem jungen Mann (dies gehörte Diskussion der Nachbarn). Beide griffen sich an und verletzten sich.

Der Täter wurde ins Krankenhaus eingeliefert, da seine Wunden stärker waren. Nachdem er von den Ärzten die Freigabe erhalten hatte, wurde er von der Polizei festgenommen. – TF

Ähnliche Beiträge