Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

RIU schließt 8 Hotels auf den Kanarischen Inseln, 4 bleiben offen

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Nachdem die Reisewarnungen aus ganz Europa für die Kanaren ausgesprochen wurden hat die erste größere Hotelkette angekündigt im September 8 Hotels auf den Inseln zu schließen. RIU wird diese acht von 12 Betrieben derzeit geöffneten vorerst „stilllegen“. Am kommenden Sonntag, den 13. September 2020 werden die Betriebe aufgrund mangelnder Nachfrage und der Reisebeschränkungen wegen COVID-19 geschlossen, so teilte es RIU in einer Pressemitteilung mit.

Vier Hotels bleiben also noch geöffnet. Folgende Hotels auf Gran Canaria werden laut Meldung geschlossen: RIU Papayas, RIU Vistamar, RIU Palace Palmeras, RIU Palace Meloneras und das RIU Palace Maspalomas. Auf Teneriffa wird folgendes Hotel geschlossen: RIU Arecas. Auf Fuerteventura schließ das RIU Calypso und auf Lanzarote das RIU Paraíso.

Weiterhin offen bleiben die Betriebe: RIU Palace Oasis, RIU Gran Canaria (beide auf Gran Canaria) sowie das RIU Palace Tenerife und das RIU Palace Tres Islas auf Fuerteventura.

Die Hotelkette betont jedoch auch, dass alle Hotels „für die Wiedereröffnung bereitstehen, sobald die epidemiologische Situation es zulässt und die Quellenländer die Reisebeschränkungen aufheben“.

Was mit Kunden passiert, die aktuell in den Betroffenen Betrieben einquartiert sind, ist noch unklar. Vermutlich werden diese aber in die offenen RIU Hotels umquartiert. – TF

Weitere Links zum Thema:
Individuell Hotels buchen
Individuell Flüge buchen

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Cabildo wird heute die „Dreamland Studios“ zu insularem Interesse erklären

admin

Spielplan UD Las Palmas Saison 2022/2023 – 2. Liga ⚽️

admin

Tourismus auf den Kanaren schwächelt – Gran Canaria am stabilsten beim Umsatz

admin