Safe-Räuber im Süden von Gran Canaria verhaftet
Bild Info: Guardia Civil - Bild: Innenministerium

Safe-Räuber im Süden von Gran Canaria verhaftet

Puerto Rico – Laut einem Bericht der Guardia Civil wurde in Puerto Rico ein 32 Jahre alter Spanier festgenommen dem mehrere Einbrüche in der Gegend mit aufgebrochenen Safes vorgeworfen wird. Am 3. Februar wurde die Polizei durch einen Touristen aus Kanada auf den Fall aufmerksam, er vermeldete den Einbruch. Da es weitere Meldungen gab, die eine ähnliche Tatweise beinhalteten begannen die Beamten Zusammenhänge zu erstellen und konnten letztendlich den Urheber der taten ermitteln. Dabei halfen Videoüberwachungen und Zeugenaussagen der Betroffenen Personen.

Dabei fiel auf, dass der Mann wohl kein unbekannter ist, denn er wurde schon mehrfach wegen solcher Delikte verurteilt, nicht nur wegen Safe-Raubes im Süden von Gran Canaria, sondern auf der gesamten Insel.

Am 5. Februar wurde ein Streifenwagen in der Nähe des Hauses des Täters (El Tablero) positioniert um diesen dann letztendlich festzunehmen, sobald der das Haus verlässt. In dessen Fahrzeug wurden entsprechende Werkzeuge gefunden, die mit den Taten in Verbindung gebracht werden konnten, da die „hohe kriminelle Aktivität“ bei der Person festgestellt wurde, ist der Fall noch nicht geschlossen, es werden weitere Taten untersucht, die man ggf. diesem Täter zuordnen könnte. Der Täter befindet sich deshalb in U-Haft. – TF

Ähnliche Beiträge