Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitikSpanien & Die Welt

Torres zum Verfassungstag: „Möglichkeit von Erneuerung und Aktualisierung der Verfassung“

Kanarische Inseln / Madrid – Der offizielle Akt zum Tag der Verfassung von Spanien fand in Madrid vor dem Parlament statt. Auch Inselpräsident Ángel Víctor Torres war bei der Veranstaltung dabei und hat etwas über die spanische Verfassung und die aktuelle Situation gesprochen. Er bat darum, „Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Fanatismus“ nicht weiter zu fördern, wie es einige politische Führer seiner Meinung nach getan haben, „die auf die Kanarischen Inseln gereist sind, um politischen Profit aus dem Migrationsphänomen zu ziehen“. Er spielte hier wohl auf Santiago Abascal von der rechtsradikalen VOX-Partei ein.

Er ergänzte: „Die Kanarischen Inseln sind ein einladendes Volk, wir selbst sind Migranten“, erinnert sich der kanarische Präsident. Torres hob hervor, dass dies das zweitstärkste Jahr in der Geschichte ist, in dem die meisten Migranten auf die Inseln kommen, man dürfe aber nie vergessen, dass „diejenigen, die auf den Booten sitzen, die Opfer sind“.

Gleichzeitig erinnerte er daran, dass der spanische Verfassungstext 42 Jahre lang „Koexistenz, Demokratie und Freiheit“ mit sich gebracht hat, aber nach dieser Zeit sei „die Möglichkeit von Erneuerung und Aktualisierung der Verfassung“ gekommen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Geschichte: Der Tag der Verfassung – Día de la Constitución in Spanien, vom 06.12.2020

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Guiniguada-Brücke beschädigt! Durchfahrt auf GC-3 für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen untersagt!

admin

Zahl der Autonomos im ersten Quartal leicht angestiegen

admin

Tropensturm Hermine – Nun Wetterwarnung der Stufe ROT wegen Regen mit bis zu 180 Liter!

admin