Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Tropensturm Theta hat sich gebildet und könnte die Kanaren beeinflussen

Lesedauer < 1 Minute

Kanarische Inseln – Wie das National Hurricane Center (NHC) in Miami bestätigt, hat sich auf dem Nordatlantik ein Tropensturm gebildet. Er trägt den Namen Theta und ist der 29. Sturm in der laufenden Saison, damit hat das Jahr 2020 den alten Rekord aus dem Jahr 2005 gebrochen. Damals wurden 28. Stürme mit Namensvergabe registriert. Diese Saison 2020 ist aber auch noch nicht vorbei. Laut Prognosen des NHC wird der Sturm in den kommenden Stunden weiter an Intensität hinzugewinnen und sich in Richtung Nordwesten bewegen.

Die Vorhersagemodelle von Theta gehen aktuell davon aus, dass der Sturm zwischen den Kanarischen Inseln und Madeira durchziehen wird, obwohl es wohl noch zu früh ist dies genau zu bestimmen. AEMET hat die Überwachung der Sturmzelle übernommen.

Wenn die Prognosen eintreffen, dann würden die Kanarischen Inseln „nur“ von starkem Wind und hohen Wellengang beeinflusst werden. Diese Berechnungen würden dann wohl am kommenden Freitag eintreten. Allerdings muss die Entwicklung der nächsten Stunden abgewartet werden. – TF

Weitere Links zum Thema:
Geschichte: Tropensturm Delta & Hurrikan auf den Kanarischen Inseln möglich?

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Erstmals seit 10 Jahren mehr Kredite auf den Kanaren vergeben – Spareinlagen steigen ebenfalls deutlich

admin

Neues Beitragssystem für Selbstständige – Wird es teurer oder evtl. gar billiger?

admin

Wie konnte sich SARS-CoV-2 so schnell wieder ausbreiten?

admin