Dertour
VOX fordert die Mobilisierung der Armada gegen Flüchtlingsboote
Bild Info: Permanente Abschiebungen - BILD: Canarias7 (Archiv)

VOX fordert die Mobilisierung der Armada gegen Flüchtlingsboote

Spanien – Die rechtsradikale VOX-Partei macht mal wieder Schlagzeilen. Diesmal fordert der Parteichef Santiago Abascal auf Twitter, dass die Regierung des Landes die spanische Armada mobilisieren müsse, um auf die Zunahme von Flüchtlingsbooten zu reagieren. Er schrieb, dass „die Spanier an den Küsten unter der illegalen Einwanderung leiden, viele sind infiziert, es ist beispiellos, die Guardia Civil ist überfordert“.

Er fügte hinzu, dass im Falle das „Spanien die Marine nicht voll mobilisiert, kann jederzeit ein Unglück passieren“.

Ob dies rechtlich überhaupt denkbar wäre und welche Maßnahmen die Marine bzw. Armada durchführen soll, lies Abascal offen. Hauptsache man hat wieder mit dem Lieblingsthema Flüchtlinge gegen die Regierung einen Kommentar verfasst.

Man könnte es auch so deuten, dass VOX es am liebsten sehen würde, wenn Boote von Flüchtlingen versenkt werden oder zumindest mit der Marine bedroht werden, damit diese umkehren sollen.

Egal wie man es dreht und wendet, das Flüchtlingsproblem ist in Spanien ständig präsent. Ebenso in Italien und anderen Ländern mit Außengrenzen. Die EU hat es bisher einfach versäumt klarere Regeln aufzustellen. Lieber wird der Finger mahnend angehoben, wenn beispielsweise Spanien den größten Anteil wieder abschiebt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Sind Flüchtlinge in Booten eine echte Coronavirus Gefahr? Ein Kommentar dazu, vom 01.07.2020
Flüchtlinge auf den Kanaren – Was passiert mit den Menschen eigentlich – Welche Gesetze greifen?, vom 01.03.2020
Permanente Abschiebungen von Flüchtlingen sorgt für Kritik durch Hilfsorganisationen, vom 25.01.2020

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge