Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren im Januar um 1,41% gestiegen – Trotzdem, mehr Menschen waren noch nie in Arbeit
Bild Info: Längere Schanagen an den Arbeitsämtern im Januar 2019 - Bild: Archiv

Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren im Januar um 1,41% gestiegen – Trotzdem, mehr Menschen waren noch nie in Arbeit

Kanarische Inseln – Jedes Jahr nach dem Weihnachtsgeschäft steigen die Arbeitslosenzahlen auf den Kanarischen Inseln an, so auch in diesem Jahr. Im Januar stieg die Zahl der Arbeitslosen um 2.915 Personen, das sind 1,41% mehr als im Dezember 2019. Dies liegt natürlich an den befristeten Verträgen, die nach Weihnachten auslaufen. Der Trend ist immer vorhanden, aber in diesem Jahr ist es der stärkste Anstieg seit dem Januar 2013 auf den Kanarischen Inseln. Insgesamt sind nun 211.164 Personen ohne Job auf den Kanarischen Inseln.

Trotzdem haben so viele Menschen wie noch nie in einem Januar einen Arbeitsplatz auf den Kanarischen Inseln. Insgesamt seien 815.799 Menschen in Arbeit und bei der Sozialversicherung registriert. Dies sind 12.893 Personen mehr als beispielsweise im Januar 2019, eine Steigerung von 1,61%.

Besonders im Einzelhandel gingen Arbeitsplätze abhanden, 3,45% Zunahme bei den Arbeitslosen in diesem Sektor sprechen für sich. In der Hotellerie waren es 1,34% mehr, in anderen Dienstleistungssektoren 2,62% mehr. Auch in der Industrie gingen 1,66% der Arbeitsplätze abhanden. Hingegen konnte die Landwirtschaft einen Rückgang von 0,44% verbuchen, auch im Baugewerbe gab es einen Rückgang von 0,41%. – TF

Ähnliche Beiträge