Dertour
Zahl der Diabetes-Todesfälle auf den Kanaren um mehr als 50% zurückgegangen
Bild Info: Sport hilft der Gesundheit. Bild: Archiv

Zahl der Diabetes-Todesfälle auf den Kanaren um mehr als 50% zurückgegangen

Kanarische Inseln – Neuste Zahlen aus dem Gesundheitssektor belegen, dass die Sterblichkeitsrate auf den Kanarischen Inseln bei Menschen mit Diabetes um mehr als 50% in den vergangenen zehn Jahren gesunken ist. Die Vergleichszahlen Stammen aus dem Jahr 2018 und wurden nun vom nationalen Statistikinstitut veröffentlicht. Starben im Jahr 2008 noch 910 Menschen auf den Kanarischen Inseln an Diabetes so waren es im Jahr 2018 nur noch 422 Personen, dies ist faktisch ein Rückgang von 53,6%.

Die Todesfälle durch Diabetes auf den Kanaren bei Frauen sind etwas stärker gesunken, so starben 57% Frauen weniger als 2008 bei den Männern waren es „nur“ 49,2% Rückgang.

Im Allgemeinen liegen die Statistiken auf den Kanarischen Inseln relativ identisch mit den nationalen Statistiken in Spanien, so stieg beispielsweise die Zahl der Todesfälle im Gesamten um 0,8%, verglichen mit 2017.

Ein weiterer positiver Trend scheint die hohe Alterungsrate zu sein, denn die meisten Todesfälle gab es bei Menschen über 75 Jahren, 80% aller Todesfälle gehörten in diese Kategorie, das zeigt, dass die Menschen auf den Kanarischen Inseln immer älter werden.

Die meisten Todesfälle gibt es in Spanien und auch auf den Kanaren wegen Krebs, gefolgt von Herz und Atemwegen. Frauen sterben in der Tat eher an Tumoren als an Herzproblemen, bei Männern ist die umgekehrt. Dabei ist Dickdarmkrebs in Spanien die häufigste Krebsart.

Letztendlich belegt die Statistik eines, typische Krankheiten aufgrund falscher Lebensweise sind die Todesursache Nummer 1 in Spanien und auf den Kanarischen Inseln, belegbar ist dies laut Forschern damit, dass beispielsweise Frauen bei der Geburt kaum noch sterben, vor 10 Jahren gab es auf den Kanaren 24 solcher Fälle, im Jahr 2018 nur noch 7, der Rückgang ist auf die immer besser werdende Medizin zurückzuführen.

Das die Sterblichkeit bei Diabetes gesunken ist führen die Forscher und Statistiker darauf zurück, dass die Menschen begonnen haben bewusster und gesünder zu leben, weniger Zucker, mehr Sport beispielsweise sind ein Weg um diesen Krankheiten aus dem Weg zu gehen, auch wenn es nie eine Garantie gibt. – TF

Ähnliche Beiträge