Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

7-Jähriger erlitt schweren Pool-Unfall in Playa del Inglés und konnte reanimiert werden

Playa del Inglés – Laut einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 wurde heute Vormittag in Playa del Inglés ein 7-jähriger Junge bei einem Pool-Unfall schwer verletzt. Das Kind musste per Helikopter in das Mutter-Kind-Klinikum nach Las Palmas geflogen werden. Laut weiteren Angaben erlitt der kleine Junge eine schwere Kopfverletzung und wurde mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand aus dem Hotelpool geborgen.

Der Notruf wurde in der Notrufzentrale um 11:07 Uhr registriert, die Hotelrezeption alarmierte den Rettungsdienst. Der Name des Hotels wurde nicht offiziell genannt, lediglich die Adresse in der Calle Gánigo. Da kommen ein paar Unterkünfte infrage. Die Rezeption erklärte, dass ein Kind durch einen Rettungsschwimmer aus dem Pool geborgen wurde und das ein Herz-Kreislauf-Stillstand vorliegt. Zudem habe das Kind eine schwere Verletzung am Gesicht erlitten, nachdem es zuvor am Beckenrand gestürzt war.

Der Rettungsschwimmer des Hotels hatte natürlich umgehend mit den Reanimierungsversuchen begonnen, nachdem der Krankenwagen eingetroffen war, übernahm das Rettungsteam. Diesem gelang es schließlich den Stillstand zu beenden und die Reanimation gelang. Da die Verletzungen zu schwer waren, forderte man den Helikopter an. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Megakollaps auf der GC-1 legte Berufsverkehr auf Gran Canaria für 5 Stunden lahm

admin

Die Sommerferien 2014 auf den Kanaren haben begonnen

admin

Wirtschafts- und Sozialrat: Ohne finanzielle Hilfe ist ein Überleben der Wirtschaft nicht möglich

admin