Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Am heutigen Karfreitag gab es ein Seebeben mit Stärke 2,1 vor der Küste von Gáldar
Bild Info: Lokalität des Bebens - BILD: IGN

Am heutigen Karfreitag gab es ein Seebeben mit Stärke 2,1 vor der Küste von Gáldar

Gáldar – Das nationale geografische Institut von Spanien (IGN) teilte mit, dass heute Mittag um 12:38 Uhr Ortszeit etwa 10 Kilometer vor der Küste von Gáldar (Norden von Gran Canaria) ein Seebeben der Stärke 2,1 auf der Richterskala registriert wurde. Die Tiefe des Bebens wird mit etwa 30 Kilometern angegeben. Die genaue Position betrug 28,2224 Breitengrad und -15,7007 Längengrad.

Bisher liegen keinerlei Erkenntnisse darüber vor, dass das Beben in den näher gelegenen Gemeinden auf Gran Canaria verspürt wurde. Es ist das achte Beben, welches das IGN binnen der letzten 10 Tage auf den Kanarischen Inseln registriert hat. Das stärkste fand am 26. März im Enmedio-Vulkan statt und hatte eine Stärke von 2,4. Am 28. März bebte es ebenfalls vor der Küste von Gáldar, das Beben hatte eine Stärke von 2,2 und befand sich etwa 15 Kilometer von der Küste entfernt. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare