Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Ausschreibung: Bei Schneefall sollen die Berge per Schranke gesperrt werden
Bild Info: Schnee im Februar 2021 - BILD: Archiv (Cabildo de GC)

Ausschreibung: Bei Schneefall sollen die Berge per Schranke gesperrt werden

Gran Canaria – Das Cabildo de Gran Canaria hat Ausschreibungen für die Installation von acht automatischen Schranken und drei Informationstafeln für die Sperrung der Zufahrt in die Berge gestartet. Diese Schranken und Tafeln sollen bei schlechtem Wetter, also bei Schneefall und starkem Regen zum Einsatz kommen, um die Zufahrt zu den Berggipfeln besser regulieren zu können. In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme mit Menschen, die sich nicht an diese Sperrmaßnahmen gehalten hatten.

Das Budget für diese Ausschreibung beträgt 582.870 Euro. Darin enthalten ist die Lieferung, die Installation, Konfiguration und Inbetriebnahme der automatischen Schranken, Kameras mit Aufzeichnungssystem und Informationstafeln an verschiedenen Standorten im Straßennetz von Gran Canaria. Das gesamte System soll per Solarstrom versorgt werden.

Die Schranken sollen folgende Standorte erhalten:

Ayacata an der Kreuzung der GC-600 mit der GC-60 in Fahrtrichtung Roque Nublo und Cruz de Tejeda, in Cruz de Tejeda an der GC-150 in beiden Richtungen nach Pinos de Gáldar und Pico de las Nieves, an der GC-134 in Richtung Pico de Las Nieves, in Los Marteles an Kilometer 7 auf der GC-600 in Richtung Pico de las Nieves und Cruz de Tejeda, in Camaretas bei Kilometer 2-3 auf der GC-600 in Richtung Pico de las Nieves, in Pico de Gáldar bei Kilometer 12-1 auf der GC-150 in Richtung Cruz de Tejeda und in Tamadaba am Beginn der GC-216.

Die Schranken sollen über entsprechende Spezifikationen verfügen, um sowohl lokal für Anwohner funktionsfähig zu sein (RFID oder ähnliches) als auch über die Ferne steuerbar sein. Die Kameras an den Schranken müssen aus der Leitstelle einsehbar sein, wo auch die Daten gespeichert werden sollen.

Die Hinweistafeln sollen in Ingenio an der GC-120 bei Kilometer 11, in Telde auf der GC-130 bei Kilometer 21 und in San Mateo an der Kreuzung der GC-42 und GC-15 installiert werden. Wie bei den Schranken müssen diese Tafeln sowohl lokal als auch aus der Ferne steuerbar sein.

Die Ausschreibung fungiert unter dem Namen Alertgran 4 und läuft bis zum 24. November 2021. – TF

Transavia-Banner

Ähnliche Beiträge