Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Kultur, Events & AktionenNews

Clublabel Pachá bekommt 18 MIO € staatliche Hilfen

Spanien – Das Kabinett von Pedro Sánchez hat in der letzten Sitzung finanzielle Hilfen in Höhe von 54 Millionen Euro für diverse Hotel-, Restaurant-, Freizeit- und Luftfahrtunternehmen freigegeben. Unter den Empfängern ist auch das Clublabel Pachá mit Sitz auf Ibiza. Alleine das Clublabel bekommt 18 Millionen Euro von der spanischen Regierung.

Das Geld stammt aus dem Rekapitalisierungsfonds (FONREC), der vom Unternehmen COFIDES, welches zum Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus gehört, verwaltet wird. Mit den zuvor genehmigten Geldspritzen werden darüber nun 66,1 Millionen Euro an Hilfen zur Wiederbelebung von lebensfähigen Unternehmen der Branche bereitgestellt.

Von den aktuellen 54 Millionen Euro erhalten die Unternehmen Cesgarden (Hotelgruppe Balearen, mit 18,6 MIO €), Eating Group (Gastrobetriebe aus Madrid, mit 7 MIO €), Egile (Luftfahrtzulieferer der Hochpräzisionsmechanik aus dem Baskenland, mit 10,4 MIO €) & Grupo Universo Pachá (Clublabel von den Balearen, mit 18 MIO €) jeweils einen Anteil. Bei diesen vier Unternehmen sind in Spanien 1.805 Mitarbeiter direkt beschäftigt.

Für die zuständige Ministerin sei dies ein weiter Schritt dahingehend, mittelständische Unternehmen in Spanien zu schützen, besonders in den Sektoren, die von der Pandemie stark betroffen sind. Alle Unternehmen hätten „Wachstumsfähigkeiten mit hohem Innovationsanteil“, so Reyes Maroto. Zudem hat die Regierung den Zugang zu den Geldern erleichtert und hofft, dass weitere Unternehmen sich für diesen Fonds interessieren werden. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Neuer Mehrzweckpark bei Puerto Rico für 1,2 Millionen € wird kommen – Auch Hunde dürfen rein!

admin

62 Todesopfer durch Ertrinken auf den Kanaren im Jahr 2015 registriert

admin

Corona-Zahlen Kanaren aktuell: Inselpräsident Torres heute positiv gestestet!

admin