Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

Menschen im ERTE-Programm bekommen erneut eine Aufstockung durch die Regierung der Kanaren

Kanarische Inseln – Der Ministerrat der Kanarischen Inseln hat eine erneute Aufstockung des ERTE für die Kanarischen Inseln in Höhe von 30 Millionen Euro beschlossen. Dieses Geld wird für 51.027 Arbeiter, die im ERTE sind, bereitgestellt. Jeder Angestellte, der weniger als 950Euro im Monat durch das ERTE bekommt, bekommt eine Aufstockung. Auf einer Pressekonferenz erklärte die Wirtschaftsministerin der Kanaren, Elena Máñez, dass die Zahlungen als Einmalzahlungen erfolgen werden. Anträge müssen auch nicht gestellt werden, da die Regierung der Kanaren entsprechende Daten über das SEPE, also die Arbeitsbehörden abrufen werden.

Die 13.105 Mitarbeiter, die weniger als 395 Euro erhalten bekommen 1.100 Euro zusätzlich. Diejenigen, die zwischen 395 Euro und 600 Euro erhalten, bekommen einen Betrag von 550 Euro zusätzlich, das sind 19.289 Arbeitnehmer. Zudem bekommen diejenigen, die zwischen 600 und 850 Euro erhalten einen Betrag von 300 Euro zusätzlich, das sind 18.633 Personen.

Das Dekret dazu soll am morgigen Mittwoch veröffentlicht werden. Die Regierung wird das Geld vorstrecken und später aus dem Reaktivierungsfonds wieder abziehen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Endlich: ERTE & Cese de Actividad bis 30. September 2021 verlängert!, vom 27.05.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Av. España in Playa del Inglés fertig saniert

admin

UD Las Palmas gewinnt das 31. internationale Fußballturnier von Maspalomas

admin

Corona Zahlen Kanaren aktuell: Heute deutlich weniger Neuinfektionen als gestern

admin