Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesellschaftNews

Bevölkerung der Kanaren wuchs im Jahr 2021 um 0,2% – Ausländeranteil sank jedoch!

Kanarische Inseln – Nach dem Jahresabschluss des nationalen Statistikinstituts haben die Kanarischen Inseln nun 2.176.412 Einwohner, dies entspricht einem Bevölkerungszuwachs von 0,2 % gegenüber dem Jahr 2020. Insgesamt leben inzwischen 3.468 Menschen mehr auf dem Archipel. Diesmal ist jedoch nicht der Zuwachs von Ausländern für den Anstieg verantwortlich, denn der Anteil an Ausländern sank sogar um 0,1 %, dies entspricht einem Rückgang von 368 Personen.

Insgesamt leben, laut INE, jetzt 287.458 Ausländer auf den Kanarischen Inseln, dies entspricht einem Gesamtanteil von 13,2 % der Bevölkerung. Damit stehen die Kanaren entgegen dem Trend in ganz Spanien, denn im ganzen Land stieg der Anteil an Ausländern an (+1,15 %), hingegen sank der Anteil an der spanischen Bevölkerung um 0,1 %.

Die Aufteilung der Ausländer auf den Kanarischen Inseln in die beiden Provinzen ist fast identisch. In Las Palmas leben aktuell 142.280 Ausländern, in der Provinz Santa Cruz sind es 145.178 Menschen aus dem Ausland.

Details zu den Herkunftsländern der Ausländer

Den größten Anteil an Ausländern stellen die Italiener, mit Abstand. Insgesamt leben auf de Kanarischen Inseln 49.879 Menschen aus Italien, dies entspricht einem Anteil von 17,3 % der gesamten ausländischen Bevölkerung. Danach folgen die Briten mit 29.582 Personen und einem Anteil von 10,2 % der ausländischen Bevölkerung. Dahinter auf dem dritten Platz liegt Deutschland mit 25.286 Menschen auf den Kanaren und einem Anteil von 8,7 %. Demnach machen diese drei Länder allein 26,4 % aller Ausländer auf den Kanaren aus.

Venezuela folgt auf dem vierten Platz mit 19.033 Einwohnern auf den Kanaren, dann Marokko (18.345) und Kolumbien (16.557) sowie Kuba (14.000).

Bei der Verteilung der Ausländer auf die Provinzen gibt es ja fast einen Gleichstand, bei den Nationalitäten gibt es aber teilweise deutliche Abweichungen. Menschen aus Marokko leben zum größten Teil in der Provinz Las Palmas (14.054 von 18.345). Das Gegenteil ist bei Menschen aus Venezuela der Fall, denn hier lebt der größte Anteil n der Provinz Santa Cruz (14.363 von 19.033). Bei den anderen Ausländern gibt es eine recht ausgeglichene Verteilung. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Problemviertel Jinamar? 600.000 € der Kanaren sollen dies verändern

admin

Kind in Maspalomas von einem Bus angefahren

admin

Wahl in Spanien: Wieder keine klaren Verhältnisse im Land

admin