Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
“U-Bahn-Station” der Metro GuaGua unter dem Park Santa Catalina wird das Doppelte an Geld verschlingen
Bild Info: Planzeichnung Metro GuaGua - BILD: Rathaus LPA

“U-Bahn-Station” der Metro GuaGua unter dem Park Santa Catalina wird das Doppelte an Geld verschlingen

Las Palmas – Die geplante Metro GuaGua Unterführung nebst Station unter dem Parque Santa Catalina wird anstelle der avisierten 10 Millionen Euro nun zwischen 20 und 21 Millionen Euro kosten. Damit also gut das doppelte, als die Planung dies bisher vorgesehen hatte. Der Grund für die Preisverdoppelung liegt an technischen Studien zur Geologie in dem Gebiet. Diese kommen zu dem Entschluss, dass die geplanten Arbeiten um einen Meter weiter in die Tiefe gesetzt werden sollten, damit eine größere statische Stabilität für den Bereich gewährleistet ist. Also anstelle der geplanten 7 Meter unter der Oberfläche soll es nun 8 Meter unter die Oberfläche gehen.

Der zuständige Stadtrat für Mobilität, José Eduardo Ramírez erklärte, dass diese neue Budgetierung entsprechend der Merkmale des Untergrundes festgelegt wurde, „es liegt an der Nähe zum Meer und dem sandigen Untergrund“.

Für die Metro GuaGua ist der Bereich am Santa Catalina Park der einzige in der gesamten Planung, der unterirdisch verläuft. Der Abschnitt unter der Erde wird etwa 475 Lang werden. Allerdings haben die geplanten Arbeiten einen Radius von 600 Metern. Die Arbeiten zu dem Bereich sollen in den kommenden Monaten ausgeschrieben werden. Die Europäische Investitionsbank finanziert dieses Projekt über ein gewährtes Darlehen.

Der Zugang zur Untergrundstation der Metro GuaGua wird in der Nähe des Restaurants des Museum Elder liegen. Auch die Zufahrt zum Parkhaus des Museums muss komplett angepasst werden.

Ausschreibung Vega San José gestartet

Aufgrund von Problemen mit dem vorherigen Ausschreibungsgewinner Tecyr musste der Abschnitt in Vega de San José neu ausgeschrieben werden, damit dieser fertiggestellt werden kann. Die ausgeschriebene Summe liegt bei 2,32 Millionen Euro. Es handelt sich um den Abschnitt zwischen dem Uniklinikum Insular und dem Plaza de Banalmáda inklusive der Straßen Alicante, Córdoba, Tarragona und León.

Durch diesen Umbau in dem Bereich der Stadt wird auch eine neue Fußgängerzone in den Straßen Zarauz und Alicante entstehen, die Stadtbeleuchtung wird komplett erneuert und neue Parkplätze in der Calle Alicante werden hinzukommen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Knapp 2,5 MIO € kostet der aktuelle Bauabschnitt der Metro GuaGua, vom 16.04.2021
Weiterer Bauabschnitt der Metro-GuaGua in Las Palmas begonnen, vom 12.01.2021
Metro GuaGua: Allein der Abschnitt in der Vegueta frisst 33% der Baukosten, vom 11.11.2020
MetroGuaGua in Las Palmas wohl erst 2023 im Einsatz – Dafür aber auch noch schneller unterwegs, vom 20.10.2020 (inkl. weiterer Artikel als Archiv)

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare