TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
MetroGuaGua in Las Palmas wohl erst 2023 im Einsatz – Dafür aber auch noch schneller unterwegs
Bild Info: Planung MetroGuaGua - BILD: GuaGuas Municipales

MetroGuaGua in Las Palmas wohl erst 2023 im Einsatz – Dafür aber auch noch schneller unterwegs

Las Palmas – Die MetroGuaGua deren Bau im Jahr 2017 begann und im Jahr 2021 festgestellt werden sollte wird wohl erst im Jahr 2023 durch Las Palmas de Gran Canaria fahren. Es haben sich einfach viel zu viele Verzögerungen ergeben, die dieses Projekt nach hinten geworfen haben. In einem Gespräche mit Pressevertretern bei einem Besuch eines Bauabschnittes zwischen Venegas und Luis Doreste SIlvasagte der Bürgermeister der Stadt, Augusto Hidalgo, dass es „vor 2023 kompliziert wird“.

Ein Grund für die gesamte Verzögerung sieht der Bürgermeister auch in der Coronapandemie, „viele Verwaltungsvorgänge kamen zum Erliegen, das dauerte nun fast sieben Monate“. Es fehlt auch noch die finale Vereinbarung mit der Regierung der Kanaren, die es ermöglicht die Stadt weiter ins Meer zu bauen und neben der Av. Maritima eine weitere Fahrspur zu bauen. Diese Vereinbarung soll wohl in Kürze unterzeichnet werden.

Mehr Fahrzeuge und Geschwindigkeit

Der zuständige Stadtrat, José Eduardo Remírez, bestätigte derweil auch den Start für das Jahr 2023. Alleine wohl auch deshalb, weil erst Ende 2021 entschieden wird, welcher Fahrzeugtyp genau gekauft werden wird. Er erwartet aber auch, dass es mehr Fahrzeuge werden, als ursprünglich geplant. Damit will die Stadt gleich ein potenzielles Wachstum einkalkulieren. Kalkuliert wurde mit 38 Millionen Fahrgästen, die aktuellen Buslinien, die durch die MetroGuaGua wegfallen haben aber diese Zahl bereits erreicht, zudem rechnet die Stadt mit einem Anstieg der Passagierzahlen im ersten Betriebsjahr von etwa 20 %.

Bisher waren 17 Fahrzeuge geplant, es werden nun aber 26, so Ramírez. Davon seien vier auf Reserve in Planung. „Da es dann mehr Fahrzeuge geben wird, können wir die Taktung für die MetroGuaGua anheben. Von den geplanten 5 bis 6 Minuten kommen wir so vermutlich auf einen 4-Minuten-Takt“, erklärte er. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Regierung der Kanaren: 1 Million € Zuschuss für die Metro GuaGua bewilligt, vom 07.08.2020
Metro GuaGua wird etwas teurer und erst 2022 fertig sein, vom 17.06.2020
Planung zur Verbreiterung der GC-1 in Las Palmas für die Metro GuaGua beginnt, vom 26.05.2020
Weiterer Bauabschnitt der Metro GuaGua in Las Palmas ausgeschrieben, vom 07.09.2019
Metro GuaGua in Las Palmas: Erster größerer Abschnitt der Mesa y Lopéz fertiggestellt, vom 09.03.2019
Hauptstation der Metro GuaGua in Hoya La Plata kostet rund 10 Millionen €, vom 01.03.2019
Weiterer Bauabschnitt der Metro-GuaGua führt zur weiteren Sperrung der Mesa y López, vom 20.01.2019
Jeder dritte Euro in Las Palmas Infrastruktur-Ausgaben 2019 für die Metro-GuaGua geplant, vom 11.01.2019
Metro GuaGua: Mesa y Lopez ab Donnerstag voll gesperrt, vom 23.10.2018
Av. Mesa y Lopez in Las Palmas für den Verkehr gesperrt – MetroGuaGua Bauarbeiten schreiten voran, vom 09.10.2018
Erster Bauabschnitt der MetroGuaGua in Las Palmas abgeschlossen, vom 12.09.2018
Las Palmas: Calle León y Castillo ändert permanent die Fahrtrichtung!, vom 29.08.2018
Die erste Phase der Arbeiten an der Mesa y Lopez in Las Palmas für die Metro-GuaGua beginnen morgen, vom 13.05.2018
MetroGuaGua: Mesa y Lopez in Las Palmas wird zur Fußgängerzone, vom 25.01.2018
Bauarbeiten zur MetroGuagua beginnen heute in Las Palmas, vom 26.06.2017
Bau der MetroGuaGua beginnt in diesem Jahr – 531 Parkplätze fallen weg, vom 28.01.2017
“Stadtbahn”: In Las Palmas soll die MetroGuaGua kommen, vom 25.11.2018

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge