Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsWirtschaft & Branchen

Weinlese 2021 auf Gran Canaria brachte bisher nur etwa 1/3 der Menge des Vorjahres

Gran Canaria – Seit dem 20. Juli 2021 läuft auf Gran Canaria die Weinlese. Laut Branchenverband wurden bis zum 7. August 2021 24.546 Kilogramm an Weintrauben geerntet, dies entspricht nicht einmal einem Drittel der Ernte von 2020, im gleichen Zeitraum. Im letzten Jahr wurden bis zu dem Tag 86.756 Kilogramm Weintrauben auf Gran Canaria geerntet. Allerdings weist man darauf hin, dass die Weinlese in diesem Jahr auch etwas später begann als üblich.

Die meisten Weintrauben wurden im Anbaugebiet Tamerán in San Bartolomé de Tirajana geerntet. Dort waren es bisher mehr als 20.000 Kilogramm. Danach folgt Agüimes mit 2.645 Kilogramm und Santa Lucia de Tirajana mit 714 Kilogramm. In den anderen Anbaugebieten auf Gran Canaria, also in Telde, Santa Brígida, San Mateo und Tejeda wurde bisher noch nicht eine einzige Traube geerntet.

Fast die gesamte Ernte entsprach bis zu 7. August weißen Rebsorten. Drei von fünf Kilo entsprechen der Sorte Malvasia. Die Weinlese dauert noch etwas, aber die Prognosen deutet darauf hin, dass die Menge in diesem Jahr nicht an die guten Vorjahre herankommen wird. Allerdings sei die Qualität der bisher geernteten Trauben gut. – TF

Weitere Links zum Thema:
Kaffeeplantage & Weinkellerei Finca La Laja

Ähnliche Beiträge

Hubschrauberabsturz: Kosten der Bergung von 3,2 Mio auf 5 Mio Euro angehoben

admin

Riveros Ton gegen die Zentralregirung in Madrid wird schärfer

admin

16% Rückgang bei den Rauchern

admin