Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesellschaftNatur & UmweltNewsTechnik & Wissenschaft

Heute wird es wegen der „Earth Hour“ besonders dunkel, auch im Web der Kanaren

Kanarische Inseln – Wie schon in den letzten Jahren, so werden auch am heutigen Tag die Lichter in vielen Gemeinden und an öffentlichen Gebäuden der Kanarischen Inseln ausgestellt. Es ist wieder „Earth Hour“, genauer gesagt ab 20:30 Uhr kanarischer Zeit. Ab 21:30 Uhr gehen die Lichter dann wieder an. Fast alle Gemeinden und auch das Cabildo de Gran Canaria haben dies bereits angekündigt.

Neu in diesem Jahr ist die Deaktivierung diverser Onlinedienste der kanarischen Regierung. Betroffen von der Deaktivierung sind überwiegend die Dienste des Tourismusministeriums, also die Webseite holaislascanarias.com (in allen Sprachen) und die insgesamt 19 Instagram-, Twitter- und Facebook-Konten.

Auf den Webseiten und in den sozialen Netzwerken wird alles schwarz, mit einem einfachen Hinweis, warum dies so ist. Schwarz verbraucht besonders wenig Strom, wenn eine Webseite angezeigt wird.

Das Tourismusministerium weist darauf hin, dass immer zur Ortszeit des Webseitenbesuchers diese Anzeige erscheint, bedeutet also, wenn jemand aus Deutschland um 20:30 Uhr kanarischer Zeit auf die Website zugreift, dann ist es ja bereits 21:30 Uhr in Deutschland, dann wird die Webseite wieder korrekt angezeigt. Wenn er jedoch zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr nach deutscher Zeit auf die Webseite zugreift, dann ist die Webseite eben schwarz. Da die Webseite besonders zum späten Nachmittag und Abend frequentiert ist, werden wohl tausende Besucher diesen schwarzen Bildschirm zu sehen bekommen.

Auch alle Werbeeinblendungen werden in dieser Zeit deaktiviert, die Kampagne „Always-On“ ist davon betroffen.

Seit dem Jahr 2007 gibt es die von der Umweltorganisation WWF ins Leben gerufene Earth Hour, damals in Sydney gestartet verbreitet sich dies nun um den gesamten Planeten. Das Ziel darin besteht, mit einer recht simplen Geste auf die Energieverschwendung hinzuweisen, was auch zum Klimawandel beiträgt. Mittlerweile gehört die Earth Hour zu einer der am weitesten verbreiteten Aktionen zum Umweltschutz auf der Erde. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren!

Ähnliche Beiträge

Caixa Bank wird deutliche Menge an Filialen auf den Kanaren abbauen

admin

Lotterie „el Niño“ bringt wieder satte Gewinne auf die Kanaren

admin

Frau in Las Palmas von Auto überfahren und gestorben

admin