Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Aktueller Calima auf den Kanaren beeinträchtigt massiv – Regen in Aussicht

Kanarische Inseln – Der aktuelle Calima ist ein sehr intensiver Staubcalima. Allerdings soll am Montag bereits das Ende anstehen, denn der spanische Wetterdienst sieht für Montag eine Regenfront für die Kanarischen Inseln vorher. Für den heutigen Samstag soll sich die Intensität des Calimas aber noch weiter verstärken. Die Sichtweite kann auf unter 3.000 Meter sinken.

Die Wahrscheinlichkeit für Niederschläge ab kommenden Montag sei erhöht, so AEMET. Eine Tropisch-Subtropische Luftmasse ist auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln, diese Luftmasse wird sich am Dienstag wohl mit einer weiteren Front verbinden. Daher erwartet der Wetterdienst für Montag zunächst schwache bis mäßige Niederschläge auf den Kanarischen Inseln. Diese sollen insbesondere an den Südhängen der Inseln stattfinden. Trotzdem kann der Staub des Calimas weiterhin Bestand haben.

Am Dienstag steigt die Wahrscheinlichkeit für Regen an, dann wäre wohl der Staub aus der Luft gewaschen. Natürlich kennen wir es auch so, dass sich solche Vorhersagen schnell ändern können. Es bleibt abzuwarten, ob der Calima Anfang der kommenden Woche durch Regenfälle verdrängt wird.

Aktuelle Calima-Lage

Die starke Staubbelastung in der Luft erinnert uns an die Zeit vor dem Beginn der Corona-Pandemie, damals wurden Flughäfen gesperrt und etliche Flüge gestrichen. Ein solches Szenario ist theoretisch auch aktuell denkbar. Die Sicht ist bereits seit gestern beeinflusst, Sperrungen gab es bisher jedoch nicht.

Allerdings, so die Fluglotsen, könnte sich das ändern, sobald die Staubbelastung weiter ansteigt und die Sichtweite so massiv eingeschränkt ist, wie es 2020 der Fall war.

Das Gesundheitsministerium der Kanaren warnt auch davor, sich im Außenbereich aufzuhalten, zudem sollte man Fenster und Türen geschlossen halten. Der Grund dafür ist simple, der Feinstaub führt zu einer Austrocknung der Atemwege und kann in vielen Fällen eine Verschlimmerung von Erkrankungen oder Symptomen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD verursachen. Besonders Kinder und ältere Menschen und Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen sollten daher nicht nach draußen gehen. Zudem wird empfohlen viel zu trinken, um den Körper von innen her feucht zu halten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erneut Wetterwarnung wegen Calima auf den Kanaren, vom 13.01.2022
Wetter: Calima, warm, trocken, staubig, was ist das genau?

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Etwa 1/3 des Mülls auf Gran Canaria wurde im Jahr 2017 recycelt – Ziel ist bis 2030 65%

admin

Kanarischer Karneval Live im TV und Online

admin

Flugzeugunglück am Flughafen Gran Canaria für Morgen (Dienstag) zu Trainigszwecken angekündigt

admin