Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Höhere Absperrungen für die Dünen von Maspalomas angekündigt

Seit 2018 hat das Cabildo de Gran Canaria ca. 2 MIO € investiert.

Maspalomas – Im Rahmes des Projektes MASDUNAS ist es dem Cabildo de Gran Canaria gelungen, innerhalb der letzten Jahre etwa 60.000 Kubikmeter Sand zurück in die Dünen von Maspalomas zu bringen. Zudem sind 583 Pflanzeninseln in die Dünen zurückgekehrt durch Bepflanzungen der Dünen. Außerdem hat das Cabildo 760 Kubikmeter invasive Pflanzenarten aus den Dünen entfernt. Seit 2018 hat dies das Cabildo de Gran Canaria rund 2 Millionen Euro gekostet. Das Projekt MASDUNAS ist ins Leben gerufen worden, weil man damit den natürlichen Zustand und Lebensraum der Dünen von Maspalomas wieder herstellen will.

Auch jetzt wird weiterhin an den Dünen und dem Lebensraum für Pflanzen und Tiere gearbeitet. Das Projekt ist an der kanarischen Agenda 2030 fest verankert.

Die neusten Daten wurden auf der dritten Konferenz zum MASDUNAS-Projekt veröffentlicht, dies findet im soziokulturellen Zentrum in San Fernando de Maspalomas statt. Ei der Konferenz anwesend waren auch Inselpräsident Antonio Morales und Umweltministerin Inés Jiménez sowie die Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana, Conchi Nraváez.

Neben den bisherigen Erfolgen wurde angekündigt, dass die vorhanden Absperrungen in den Dünen ausgeweitet und erhöht werden sollen. Damit will man künftig weitere Maßnahmen ergreifen, um die Dünen von Maspalomas zu schützen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Über 5.000 Verstöße in den Dünen von Maspalomas seit 2020 brachten nur 146 Anzeigen hervor, vom 26.10.2022
Wissenschaftler entdecken 298 „Sex-Spots“ in den Dünen von Maspalomas, vom 05.11.2021
2. Phase des Masdunas-Projektes angelaufen – 20.000 Tonnen Sand sollen gerettet werden, vom 14.05.2019
Dünensterben soll mit Projekt MASDUNAS für 1,155 Mio. € beendet werden (inkl. Erklärvideo), vom 21.07.2018

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Neue Webseite für Gran Canaria, zum Schnäppchenpreis von 60.000 Euro!

admin

Der TOP 5 Wochenrückblick von Gran Canaria vom 5. November 2023

admin

Datenschutzbehörde will angekündigte Tracking-App überprüfen

admin