Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Im Jahr 2022 fehlen noch ca. 14% zu den Übernachtungszahlen von 2019

Gran Canaria sowohl bei Gästen, Übernachtungen & Umsatz noch unter den Werten von 2019!

Kanarische Inseln – Nachdem gestern die vollständigen Daten der Hotels (ohne andere Ferienunterkünfte) für den Monat September vorlagen, liegen heute auch die vollständigen Daten aller Freieinunterkünfte der Kanaren für September 2022 vor. In den ersten neun Monaten des Jahres registrierte man auf den Kanarischen Inseln rund 63,5 Millionen Übernachtungen, damit liegt man 13,6 % unter den Werten das Vor-Pandemie-Jahres 2019. Im Vergleich zu 2021 stiegen die Übernachtungszahlen jedoch um 42,36 %.

Schaut man auf die Zahl der Übernachtungsgäste, so sieht man für das laufende Jahr 2022 einen Wert von rund 9,3 Millionen, dies liegt etwa 8 % unter den Werten von 2019, das im Übrigen mit 10,1 Millionen Gästen endete. Verglichen zum Vorjahr gab es jedoch eine deutliche Steigerung von 200 %.

Der Gesamtumsatz in den Ferienunterkünften erreicht im Jahr 2022 bisher 2,945 Milliarden Euro und damit 3 % mehr als in den ersten 9 Monaten des Jahres 2019, damals wurden 2,856 Milliarden Euro umgesetzt.

Allerdings gibt es sowohl bei Übernachtungen, also auch bei Umsatz, auf den verschiedenen Inseln teils deutliche Unterschiede

Beim Umsatz hat El Hierro den größten Zugewinn verbucht, 2,6 Millionen Euro (+27,8 %), danach folgt Lanzarote mit einem Zugewinn von 8,9 % auf 534,5 Millionen Euro. Auf dem dritten Platz liegt Fuerteventura mit einem Zugewinn von 7,7 % auf 438,1 Millionen Euro. Teneriffa schafft ein plus von 3,8 % auf 1,085 Milliarden Euro. Gran Canaria hingegen verbucht ein Minus beim Umsatz von -1,9 % und fällt auf 839,1 Millionen Euro. Schlimmer war es auf La Gomera mit einem Minus von 13,3 % auf 21,8 Millionen Euro und La Palma liegt mit einem Minus von 26,4 % bei lediglich 23,3 Millionen Euro Umsatz.

Bei der Zahl der Übernachtungen gab es den größten Rückgang auf La Palma (48 %), gefolgt von La Gomera (-29 %) und Gran Canaria (-21,8 %). El Hierro verbuchte einen Rückgang von 18 %, gefolgt von Teneriffa (-10 %), Lanzarote (-9,8 %) und Fuerteventura (-5,6 %).

Unter dem Strich zeigen die Zahlen zwar eine deutliche Verbesserung, aber zum Jahr 2019 fehlen doch noch so einige Urlauber. Wobei das letzte Quartal von Oktober bis Dezember noch einiges ändern kann. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Zahl der Hotelübernachtungen überstieg im September die Werte von 2019!, vom 24.10.2022

Weitere Links zum Thema:
Mit Gutscheinen Geld im Urlaub sparen
Pauschal nach Gran Canaria
Hotelpreise vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und sparen
Mietwagen vergleichen und sparen
Wohnmobilurlaub auf Gran Canaria
Reiseschutz nicht vergessen (inkl. COVID-19!)

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Großbrand auf Gran Canaria – UPDATE: Feuer unter Kontrolle, jedoch noch nicht gelöscht!

admin

Kanaren beenden Alarmzustand vermutlich am 18. Juni 2020

admin

Wochenrückblick mit den TOP 5 News von Gran Canaria (19. MRZ)

admin