Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

Keine 100% Rabatt für Busfahrten, aber Ausweitung der 50% auf Stadtbusse

Umgehende Kritik von Fernando Clavijo „beschämender Verrat an den Kanarischen Inseln“!

Kanarische Inseln – Bei dem Treffen zwischen Inselpräsident Torres und Regierungschef Pedro Sánchez wurde auch über den Rabatt im öffentlichen Personenverkehr gesprochen. Bisher gilt der Rabatt von 50 % nur auf Überlandverkehr, also auf Gran Canaria für Fahrten mit GlobaL-Bussen. Auf der anschließenden Pressekonferenz erklärte Torres jedoch, dass diese Rabatt nun auf die Stadtbusse und auf die Tranvia (Teneriffa) ausgeweitet werden wird.

Torres wies nochmals darauf hin, dass sowohl der Stadt- als auch der Überlandverkehr auf den Kanarischen Inseln nicht in der Verantwortung der Zentralregierung liegen. Hier gibt es also eine Subvention für die Kanaren. „Wenn wir Züge hätten, die der Regierung gehören, hätten wir auch 100 % bekommen, aber das haben wir nicht“, so Torres weiter. „Wir werden diesen Monat noch weiter für das bestmögliche Ergebnis arbeiten“.

Umgehende Kritik der CC

Kurz nachdem die Pressekonferenz beendet war, meldete sich Ex-Präsident Fernando Clavijo (CC) zu Wort. Er kritisierte die Weigerung von Pedro Sánchez, den Rabatt auf 100 % anzuheben. Für den ehemaligen Präsidenten der Kanaren sei dies ein „direkter Angriff auf die Kanaren“ und „das krasseste Versagen der kanarischen Präsidenten Ángel Víctor Torres“.

Zudem machte Clavijo einen „beschämenden Verrat an den Kanarischen Inseln“ bei Pedro Sánchez aus. Der es wagte bei dem 75-prozentigem Rabatt für Residenten auf Flüge und Fähren von einem „Privilieg“ zu sprechen, „wenn es sich doch um ein in unserer Gerichtsbarkeit anerkanntes Recht handelt“.

Zu Torres sagte er noch: „Torres glaubt, mit seinem komplizenhaften Schweigen, die Canarios als Bürger zweiter Klasse behandeln zu können“. Für in ist klar, dass Torres nicht in der Lage ist, „das Recht der kanarischen Männer und Frauen zu verteidigen“. Er ist der Ansucht, dass die Kanarischen Inseln die gleichen Rechte haben, wie alle anderen Regionen im Land und besteht auf den 100 % Rabatt auf Zugfahrten für die Kanaren, natürlich in Bussen.

Darüber hinaus forderte der Vorsitzende von CC „eine Front gegen die übrigen politischen Kräfte, um zu fordern, dass der Staat seine nicht unterstützende, unfaire und diskriminierende Haltung gegenüber den Kanarischen Inseln korrigiert, die aufgrund des Preisanstiegs ebenfalls unter der Krise leiden. Die an Kaufkraft verloren haben und große Schwierigkeiten haben, das Monatsende zu erreichen“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Trotzt Urlaub treffen sich Pedro Sánchez und Torres heute auf Lanzarote, vom 08.08.2022
Ab September 50 % Rabatt für Busfahrten auf den Kanaren, vom 03.08.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

1 Million Euro für die Zugverbindung

admin

539.882 Strafzettel in blauen Parkzonen von Las Palmas im Jahr 2012

admin

Ratgeber: Liste der autorisierten Corona-Test-Labore in Deutschland für Einreisen nach Spanien!

admin