Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Neue Info-Webseite gegen die kalifornische Königsnatter gestartet

Leider derzeit nur in spanischer Sprache verfügbar!

Gran Canaria – Das Projekt #STOPCULEBRAREAL hat eine neue Webseite an den Start gebracht, damit soll die Beteiligung der Bürger bei der Bekämpfung der kalifornischen Königsnatter verbessert werden. Die Webseite bietet unter anderem Informationen über das Risiko, welches diese invasive Art für die Biodiversität von Gran Canaria darstellt, die Bemühungen, die Population zu reduzieren sowie die gewonnen wissenschaftlichen Erkenntnisse in diesem Zusammenhang.

Der zuständige Minister, José Antonio Valbuena, erklärte, dass die Webseite www.stopculebrareal.com dabei helfen soll, alle im Zusammenhang mit der Schlange stehenden Probleme zu erklären, damit diese einfacher bekämpft werden kann. Die Webseite soll den Bürgern alle Daten anschaulich und intuitiv vermitteln. Leider ist diese Webseite derzeit nur in spanischer Sprache verfügbar.

Der Chef von Gesplan, Agoney Piñero wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass „die Zusammenarbeit mit den Bürgern von entscheidender Bedeutung ist“, wenn es darum geht, die Ausbreitung der invasiven Art einzudämmen. „Diese neue Webseite wird es uns ermöglichen, die Öffentlichkeit auf effiziente Weise mit mehr Informationen zu erreichen, sodass wir das Bewusstsein der Menschen schärfen können“, so Piñero weiter.

Auf der Webseite finden die Besucher auch eine interaktive Karte, die alle Fänge seit dem Jahr 2009 dokumentiert. Es ist ein offen zugängliches Tool, das alle relevanten Daten des Projektes sammelt. Man kann einsehen, wo die Schlangen gesichtet wurde und wo diese eingefangen wurden. Zudem ist die Anzahl der Teammitglieder, die am Fang beteiligt waren, dokumentiert, auch die Zahl der von Bürgern getätigten Fänge bzw. Meldungen ist einsehbar. Alle Daten werden in Echtzeit angeboten.

Man wies nochmals darauf hin, dass man bei der Sichtung einer Schlange umgehend Kontakt zu den Experten aufnehmen soll. Dies ist entweder über das Telefon +34 6908 098 296 oder auch über die APP STOPCULEBRAREAL möglich. Auch über die Webseite kann man mit dem Team in Kontakt treten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Bis Ende August wurden mehr als 2.500 Königsnattern auf Gran Canaria eliminiert, vom 02.09.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Endemische Finken-Art auf den Kanaren bestätigt – Fringilla canariensis

admin

Steinschlag in Las Palmas beschädigt Fahrzeuge

admin

Wilde Werbeverteilung – Ruf nach mehr Kontrolle und Strafen wird laut

admin