Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNewsPolitik

Valleseco senkt Kfz-Steuer und Immobilien-Steuer für Energieeffizienz

Valleseco – Die Gemeinde in den Bergen von Gran Canaria will mit Steuersenkungen dazu beitragen, den Ausbau von erneuerbaren Energien und die Nutzung von Elektrofahrzeugen zu fördern. Konkret sollen die IBI, also die Grundsteuer für Immobilien, und die IVTM (Kfz-Steuer) gesenkt werden.

Die Senkung der IBI wird dann an die Installation von Solaranlagen auf den Immobilien geknüpft. Die Reduzierung der Kfz-Steuer soll sich lediglich auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge beschränken. So will die Gemeinde dazu beitragen, auf Energieeffizienz zu setzten.

„Dieses Regierungsteam setzt sich dafür ein, die Steuern in der Gemeinde Valleseco weiter zu senken, und mit diesen neuen Verordnungen setzen wir uns für Nachhaltigkeit und Umwelt ein“, so Bürgermeister Dámaso Arencibia Lantigua. Der weiter erklärte, dass man seit einigen Monaten an der Umsetzung dieser Steuersenkungen arbeite. „Aber sie ist mit erheblichem bürokratischem Aufwand verbunden“.

Arencibia ist aber zuversichtlich, dass ab dem kommenden Jahr diese Steuersenkungen in Kraft sein werden. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Kanaren beenden Alarmzustand vermutlich am 18. Juni 2020

admin

Extradivers erneut ausgezeichnet – Ein Interview mit Georg Wolf

admin

Mordfall Luis Fernandez: Täter in U-Haft zum Opfer gab es keine Liebesbeziehung

admin