Dertour

Tanker kurz vor Marokko mit 5.000 Liter Öl auf Grund gelaufen

Bild Info: Der Tanker ist bei schwerem Seegang auf Grund gelaufen. Die Besatzung ist bereits evakuiert. Bild: Screenshot Television Canarias

Kanarische Inseln – Das Thema Ölbohrung und dessen Folgen könnte schon bald einen Wendepunkt erhalten, denn vor der Küste Marokkos ist ein Tanker auf Grund gelaufen. In dem Tanker, der in Las Palmas startete, befinden sich 5.000 Tonnen Öl. Der Tanker wollte bei schwerem Seegang in den Hafen von Tan Tan in Marokko einlaufen, als er auf Grund lief.

Die Besatzung des Tankers wurde bereits evakuiert, ob der Tanker in Gefahr ist, ist unterdessen noch nicht klar. Sollte er bersten, könnte ein Ölteppich zwischen Marokko und den Kanarischen Inseln drohen.

Die Regierung auf Fuerteventura, der Insel die dem Unfall am nächsten liegt, hat bereits alle Augen auf den Unfallort gerichtet, um schnellstmöglich handeln zu können. – CK

Ähnliche Beiträge