Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Zahl der Boots-Flüchtlinge auf den Kanaren wieder am steigen

Lesedauer 2 Minuten

Kanarische Inseln – Die Flüchtlingsroute von Afrika über den Atlantik zu den Kanaren hatte in den letzten zwei Monaten einen deutlichen Rückgang von Flüchtlingsbooten verzeichnet, doch dies hat sich im Mai komplett geändert. Allein in den ersten 2 Wochen des Monats kamen 995 Menschen über diesen Weg auf den Kanarischen Inseln an. Laut Angaben des spanischen Innenministeriums wurde in diesem Zeitraum 23 Flüchtlingsboote auf den Kanaren registriert. Im Durchschnitt seien 43 Insassen pro Boot so auf die Kanaren gelangt.

Seit März gab es einen deutlichen Rückgang der Zahlen, verglichen zum Vorjahreszeitraum. So wurden bis zum 31. März 2022 30 % weniger Flüchtlinge registriert als vor einem Jahr. Ende April waren es gar 50 % weniger.

In ganz Spanien wurden zwischen dem 1. Januar und 15. Mai 2022 mit 19,8 % Zuwachs mehr Flüchtlinge gemeldet als dies im gleichen Zeitraum 2021 der Fall war. 11.465 Flüchtlinge seien es gewesen, so der Bericht des Innenministeriums. Der größte Anteil an Flüchtlingen kommt auf dem Seeweg an, 10.163 Personen waren es insgesamt, diese kamen mit insgesamt 413 Booten in Spanien an (nicht alle auf den Kanaren!).

Den größten Anteil an Flüchtlingen mussten die Kanarischen Inseln melden. 7.619 waren es in diesem Jahr bisher und damit 52,5 % mehr als im gleichen Zeitraum 2021. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Flüchtlinge auf den Kanaren – Was passiert mit den Menschen eigentlich – Welche Gesetze greifen?
Flüchtlinge auf den Kanaren – Fast alle landen in Lagern (CIE) zur Abschiebung

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Seit Freitag gab es 2 neue Affenpocken-Fälle auf den Kanaren

admin

Erste Schätzung: Tourismus verliert 2019 doch nur 400.000 Urlauber und landet bei über 15 Millionen Gästen

admin

Pläne für Fußgängerzonen & Verkehrsberuhigung rund um Maspalomas vorgestellt

admin