Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Testweise kommt eine Art Preisdeckel für Flüge zwischen dem Festland und den Kanaren

Eine Deckelung bedeutet aber auch ein Risiko für Verbindungen.

Lesedauer 2 Minuten

Kanarische Inseln – Immer wieder sind die Flugpreise zwischen dem Festland und den Kanaren ein Gesprächsthema in der Bevölkerung, aber auch in der Politik. Der Grund dafür liegt in teils „übermäßig angestiegenen Ticketpreisen“. Immerhin zahlt die spanische Regierung für Residenten der Kanaren 75 % des Flugpreises, was möglicherweise von den Fluggesellschaften missbraucht wird. So zumindest die stärkste Kritik zu dem Thema.

Nun hat der Minister für Arbeiten, Verkehr und Wohnungsbau der Kanaren, Sebastián Franquis erklärt, dass es eine Übereinkunft zwischen den beiden Regierungen gibt, eine Art Preisregulierung einzuführen. Auf „Versuchsbasis wird auf einer Strecke eine öffentliche Dienstleistungsverpflichtung (OSP) eingerichtet“. Diese Strecke wird in einer weiteren Sitzung ausgearbeitet uns festgelegt. „Uns ist klar, dass wir diese Strecke als Pilotprojekt implementieren werden, weil wir Ergebnisse sehen wollen, die es nach dem Start geben wird“.

Das Ziel sei es, „die Preise zu begrenzen, insbesondere in Zeiten, in denen wir nach den uns vorliegenden Berichten festgestellt haben, dass die Ticketpreise deutlich steigen, wie im Sommer und zu Weihnachten“, so der Minister weiter.

Der Start dieser Regulierung soll bis spätestens Sommer 2023 erfolgen. Allerdings mahnte Franquis auch, dass man nicht wolle, dass „diese Maßnahme die Kanaren dazu bringt, die Verbindung mit dem Rest des Landes zu verlieren, was logischerweise nicht unser Ziel sein kann“.

Es gab natürlich prompt Reaktionen auf diese Entscheidung, so sind Bürgerverbände zufrieden mit der Ankündigung. Es könnte für Verbraucher wirklich von Nutzen sein. Hingegen sieht die Reisebranche eher die Gefahr darin, dass Fluggesellschaften schneller dazu geneigt sein könnten, Strecken zu streichen, wenn diese nicht zu 100 % rentabel sein sollten. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Kanaren, Balearen, Ceuta & Mellia arbeiten zusammen um Deckelung bei Flugpreisen zu erreichen – Fluggesellschaften warnen vor „Risiko“, vom 30.01.2020
Deckelung von Flugpreisen wird nach zahlreichen Beschwerden geprüft, vom 09.12.2018
Explodierende Flugpreise nach Residentenrabatt existieren laut Regierung der Kanaren nicht, vom 02.10.2018

Weitere Links zum Thema:
Mit Gutscheinen Geld im Urlaub sparen
Pauschal nach Gran Canaria
Hotelpreise vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und sparen
Mietwagen vergleichen und sparen
Wohnmobilurlaub auf Gran Canaria
Reiseschutz nicht vergessen (inkl. COVID-19!)

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Volle Terrassen in Las Palmas – Inkl. Einhaltung der Coronamaßnahmen!

admin

Weltraumbahnhof Gando – Ab 2018 Flüge ins All ab Gran Canaria

admin

Inselhopping nach Teneriffa

admin