Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Tödlicher Sturz aus gut 100 Metern Höhe am Roque Nublo

Der Unfall ereignete sich um ca. 13:17 Uhr.

Lesedauer < 1 Minute

Tejeda – Laut einem Bericht der Notrufzentrale 1-1-2 ist heute Mittag im Gebiet des Roque Nublo eine Frau aus Belgien tödlich verunglückt. Laut weiteren Angaben ist die Frau gegen 13:17 Uhr, dies war der Zeitpunkt des Notrufes, aus einer großen Höhe gestürzt. Gleich nach dem Anruf entsendete die Notrufzentrale entsprechende Rettungskräfte, inkl. eines Helikopters.

Angeblich soll sich der Sturz aus einer Höhe von etwa 100 Metern zugetragen haben. Berichten diverse Medien. Als der Hubschrauber die Frau erreichte, stellten die Rettungskräfte umgehend Verletzungen fest, die „mit dem Leben eines Menschen nicht vereinbar sind“. Nachdem die Genehmigung zur Bergung des Leichnams erteilt wurde, hat das Team des Hubschraubers den Leichnam geborgen und zum Hubschrauberlandeplatz Pozo de Las Nieves gebracht, dort wurde der Leichnam durch die Justiz übernommen.

Weitere Details wurden in diesem Zusammenhang nicht veröffentlicht. – TF

Frisches AMAZON TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.
NEU: Jetzt auch unseren WhatsApp-Kanal abonnieren, um immer die neusten News zu erhalten!

Ähnliche Beiträge

Unfall auf der GC-21 bei Teror hinterlässt zwei Verletzte

admin

Feuer im Ayagaures-Tal durch Stromleitung verursacht

admin

Mann bei Malerarbeiten von Dach gestürzt und verstorben

admin