Alarmstufe Orange: Wetteramt warnt vor zu viel Anstrengungen

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Die Alarmstufe Orange (Alerta Naranja) ist seit heute vom staatlichen Wetteramt für die südliche Region von Gran Canaria verhängt worden. Diese Warnstufe ist auch noch für den morgigen Mittwoch gültig. In der Gemeine San Bartolomé, zur der auch Maspalomas und Playa del Ingles gehören, sollen Temperaturen von über 40,5°C erreicht werden. Im Norden der Insel sollen die Temperaturen die Marke von 34°C nicht übersteigen. Also ein Idealer Zeitraum, um einmal den schönen Norden der Insel Gran Canaria zu erkunden.

In der Nähe zum Meer wird es jedoch auch erträglicher, denn der Kalima ist besonders in Höhen von 400 bis 900 besonders stark spürbar. Zudem warnt das Gesundheitsministerium der Kanaren vor:
1) Trinken Sie ständig und viel
2) Vermeiden Sie schweres Essen
3) Halten Sie sich nicht unnötig im Freien auf
4) Kopfbedeckungen sollten als Schutz vor der Sonne getragen werden
5) Besondere Vorsicht ist von Menschen mit Kreislauf- und Atemwegserkrankungen erwartet.

Weitere Tipps, wie Sie eine Hitzewelle gut überstehen, finden Sie hier. – TF

Ähnliche Beiträge