Hafen von Las Palmas bekommt 79,6 Millonen Euro EU-Gelder

Bild Info: Ein Blick auf den Hafen und das Shoppingcenter El Muelle. Bild: Wikipedia

Las Palmas / EU – Am Montag wurde in einer feierlichen Eröffnung die Erweiterung der Muelle de Santa Catalina begangen. Anwesend waren neben dem kanarischen Präsidenten Paulino Riviero auch die zuständige Ministerin Ana Pastor. Bei diesem Festakt wurde bekannt gegeben, dass im kommenden Jahr insgesamt 79,6 Millionen Euro aus EU-Geldern in den Hafen „La Luz“ gesteckt werden, um diesen noch weiter auszubauen. 55 Millionen stammen alleine aus dem Fond für Zusammenhalt, 19,4 Millionen aus dem Fond für abgelegene Regionen und 5,2 Millionen aus dem Fond für regionale Entwicklung.

Die Ministerin betonte, dass dieser Betrag „vielleicht nicht ausreichend“ sei, jedoch müsse man Rücksicht auf die wichtigsten Bedürfnisse nehmen. Am Rande dieser Eröffnungsfeier gab es Demonstrationen, die mit Rufen wie „Politiker sind Diebe“ und Knallfröschen auf sich aufmerksam gemacht haben. Die Guardia Civil kam zu Einsatz, um das Gebiet zu sichern.

Wenn man nun überlegt was die Kanaren noch mit 79,6 Millionen Euro so anstellen könnten, kann man die Demonstranten doch sehr gut verstehen. – CK

Ähnliche Beiträge