König: Juan Carlos I bei Elefentenjagd verletzt

Bild Info: König Juan Carlos I - FOTO by ERIK PEINAR +372 5025515 Bild: Wikipedia

Spanien – Am 14. April ist König Juan Carlos I. in Botswana bei einer Elefantenjagd gestürzt und hat sich hierbei die Hüfte gebrochen. Details kamen erst jetzt ans Tageslicht, weil der König sich auf einer Elefantenjagd befand. Der Unfall ereignete sich in der Jagdhütte, wo er auf der Treppe stolperte und sich eine dreifache Fraktur zuzog. Am Samstag musste er umgehend nach Madrid zurückgebracht werden.

Die Passion der Jagd bringt Juan Carlos I. immer wieder in Bedrängnis und das spanische Königshaus hat erneut einen Skandal. Die Elefantenjagd in Botswana kostet zwischen 10.000 und 20.000 Euro für ein erlegtes Tier. dDer WWF kritisierte diese Art der Freizeitgestaltung scharf. In Madrid hingegen wird erneut über die Monarchie diskutiert. Ein Blogger aus Madrid war sogar so frei folgende Frage in das Web zu stellen: “Wie geht es eigentlich dem Elefanten?” – TF

Ähnliche Beiträge