Seerettung in der Nacht zu Donnerstag, sinkendes Seegelboot vor Puerto Rico

Bild Info: Ein Helikoper der Klasse Helimer 210 im Einsatz. Bild: Wikipedia

Puerto Rico – In der Nacht zum Donnerstag musste die Küstenwache ausrücken, um eine Besatzung eines sinkenden Segelschiffes etwa 6 Meilen vor der Küste von Puerto Rico auf Gran Canaria zu retten. Die Besatzung hat die Notrufzentrale selbst angerufen, nachdem diese ein Leck im Schiff entdeckt hatte. Im Einsatz um 21:30 Uhr war der Helikopter Helimer 210 und das Boot der Seerettung Salvamar Menkalinan, die Rettungskräfte trafen rechtzeitig ein und konnten die 3 Personen, ein Spanier und 2 Ausländer retten.

Das Boot sank wenig später, es fuhr unter belgischer Flagge. Die geretteten Personen wurden zur Mole in Arguineguin befördert. – TF

Ähnliche Beiträge