Dertour

10.000 Israelis sollen im Sommer auf Gran Canaria Urlaub machen

Bild Info: Ein neues Abkommen zwischen der Inselregierung und dem reiseveranstalter MonaTours soll bis zu 10.000 Besucher nach Gran Canaria bringen. Bild: MF

Gran Canaria – Die Regierung von Gran Canaria hat eine Vereinbarung mit einem israelischen Reiseveranstalter unterzeichnet, die einen direkten Flug nach Jerusalem und ca. 10.000 Besucher pro Jahr bedeutet. Bereits ab diesem Sommer soll es losgehen, MonaTours ist einer der wichtigsten Anbieter f√ľr Reisen in Israel und gemeinsam mit der Inselregierung m√∂chte man bis zu 10.000 Israelis nach Gran Canaria bringen.

Der zust√§ndige Minister f√ľr Tourismus, Melchor Camon sagte, dass es zwar auch jetzt schon Besucher aus Israel gibt, doch sind diese meist mit einer doppelten Staatsb√ľrgerschaft, wie deutsch oder niederl√§ndisch, registriert.

Es gibt schon einen Tourismuszustrom nach Teneriffa, der √ľber Barcelona und Madrid abgewickelt wird, nun soll es aber eine direkte Verbindung nach Jerusalem geben und somit soll der Urlaub f√ľr die Israelis attraktiver werden.

Das interessante f√ľr die Verantwortlichen d√ľrfte jedoch sein, dass die Israelis etwa 2-3 Urlaubsreisen pro Jahr unternehmen und im Schnitt 10-15 Tage pro Urlaub einplanen.

Nun fragt man sich zwar, warum Touristen aus Israel gerade die Kanarischen Inseln besuchen sollen, aber die Frage ist leicht zu beantworten. Auf den Kanarischen Inseln gibt es nahezu ein identisches Angebot, mit Sonne, Strand und Meer sowie Palmen etc. doch hier auf den Inseln ist es permanent friedlich, dies haben die Menschen in Israel nicht als Garantie und daher kam nun diese Vereinbarung zustanden. – TF

√Ąhnliche Beitr√§ge