100 Kilo Müll vom Grund des Playa Las Alcaravaneras geborgen

Bild Info: Helfer am Samstadt am Strand von Las Alcaravaneras. Bild: Screenshot Television Canarias

Las Palmas – Der Strand von Las Alcaravaneras wurde mal wieder gereinigt. Das letzte mal hat man dies im Jahr 2011 auch im August gemacht und zog dabei 360 Kilo Müll aus dem Meer. Diesmal waren es 100 Kilo. Etwa 70 Taucher des spanischen Jugendwerkes (OJE) haben bei der Reinigung geholfen. Mit Schlauchbooten und Kanus ist man zu den Stellen gefahren, wo der meiste Müll auf dem Grund lag, und hat diesen dann geborgen.

Die interessantesten Funde waren ein Fahrrad und ein Stuhl. Am meisten wurden Plastikflaschen und Tüten gefunden und geborgen, diese stammen in der Regel von unachtsamen Badegästen, die den Müll achtlos liegen lassen, der dann vom Wind und den Wellen ins Meer gezogen wird. Die größeren Gegenstände stammen wohl von Schiffen, die den Abfall entweder einfach ins Meer schmeißen oder diese Gegenstände bei starkem Wellengang verloren haben.

Das Bewusstsein der Bürger muss noch weiter ausgeprägt werden, denn der Schaden der durch Müll im Meer entsteht ist für die Umwelt enorm, auch die Menschen werden irgendwann darunter leiden. – CK

Ähnliche Beiträge