19-Jähriger Student wegen Drogenhandel an Kollegium verhaftet

Bild Info: Die Polizei überraschte den Studenten bei der Übergabe der Drogen. Bild: Archiv

Las Palmas – In der Hauptstadt wurde ein 19-Jähriger Student verhaftet, der an einem Kollegium Haschisch verkauft haben soll. Er muss sich nun wegen dem Verbrechen gegen die öffentliche Gesundheit rechtfertigen. Nach Angaben der Polizei ist bekannt, dass es noch einen weiteren Studenten gibt, der mit dem nun verhafteten Studenten zusammengearbeitet hat.

Es wurde beobachtet, wie der Häftling einem weiteren Studenten die Drogen, um diese auch im Inneren des Kollegiums zu verkaufen, dabei wurden die beiden von der Polizei überrascht. Neun Dosen mit Haschisch wurden sichergestellt. Der Haupttäter wurde verhaftet, während man den zweiten Studenten vorerst laufen lassen musste, da man ihm den Handel noch nicht nachweisen konnte, lediglich die Annahme der Drogen. Er steht unter Beobachtung.

Von Seiten der Polizei ist man zufrieden, denn damit ist ein weiterer Schlag gegen den Drogenhandel in Las Palmas gelungen und die Schulsicherheit wurde erhöht. – TF

Ähnliche Beiträge