2 Drogenschmuggler am Flughafen Gran Canaria verhaftet

Bild Info: Die Guerdia Civil hat beim ersten Schmuggler über 1,5 Kilo Haschisch gefunden. Bild: Guardia Civil

Gran Canaria – Am Flughafen von Gran Canaria wurden in den letzten zwei Wochen zwei Drogenschmuggler festgenommen, die die Drogen in Kapseln im Körper transportierten. Als erstes wurde am 31. Mai ein Spanier im Alter von 45 Jahren in den Fokus der Guardia Civil gerückt. Bei einer Kontrolle wurden 90 Kapseln voll mit Haschisch in dessen Gepäck entdeckt. Die Polizei ordnete eine radiologische Untersuchung in der Uniklinik von Las Palmas an. Dabei wurden weitere 42 Kapseln entdeckt.

Die Guardia Civil hat darauf hin 100 Euro Bargeld, ein Handy und Haschisch mit einem Gesamtgewicht von 1,584 Kilo beschlagnahmt.

Beim zweiten Fall, der sich am 6. Juni abspielte, war eine Frau, ausländischer Herkunft das Ziel der Ermittler. Bei Ihr spielten sich ähnliche Szenen ab. Im Gepäck wurden Kapseln mit Kokain, mit einem Gewicht von 262 Gramm gefunden. Auch hier wurde eine radiologische Untersuchung angeordnet. Gefunden wurden auch hier 42 weitere Kapseln mit Kokain.

Hier hat die Polizei dann insgesamt 758 Gramm Kokain, zwei Handys und 300 Euro Bargeld beschlagnahmt. Beide wurden ins Polizeigericht nach Telde gebracht. – TF

Ähnliche Beiträge