Wanderer (52) in Ayagaures mit Helikopter geborgen – Tod

Bild Info: Der Rettungshubschrauber konnte den Mann zwar bergen, jedoch wurde in der Klinik nur noch der Tod festgestellt. Bild: Screenshot Youtube

Ayagaures – Am gestrigen Samstag um ca. 13 Uhr erreichte die Notrufzentrale ein Notruf, der von einem Wanderer berichtete, der an Atemnot leidet. Der 52-Jährige war mit einer Gruppe anderer Wanderer in den Bergen um Ayagaures unterwegs, als sich das Ereignis einstellte. Die Notrufzentrale entsendete umgehend alle notwendigen Rettungskräfte, darunter auch einen Rettungshubschrauber.

Die eintreffenden Rettungskräfte haben sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, da der Mann zwischenzeitlich einen Herzstillstand erlitten hat. Der Hubschrauber wollte den Mann in einen Krankenwagen übergeben, aber an der Unfallstelle ist dies nicht möglich gewesen. So musste der Helikopter direkt zum Universitätskrankenhaus nach Las Palmas fliegen. Leder konnte man den Mann nicht retten, im Krankenhaus wurde nur noch der Tod festgestellt. – CK

Ähnliche Beiträge