Dertour

2 Taschendiebe aus Rumänien verhaftet

Bild Info: Die beiden Taschendiebe aus Rumänien begehen diese Straftaten in Spanien seit 12 Jahren. Bild: Archiv

Vecindario – Auf dem Markt von Vecindario wurden zwei Taschendiebe verhaftet, die einem deutschen Touristen das Portemonnaie geklaut hatten. Die Einheiten der lokalen Polizei konnte das Diebesgespann noch fassen, bevor es verschwand. Die Täter sind beide männlich, stammen aus Rumänien und sind 35 bzw. 28 Jahre alt. Die Vorgeschichte der beiden Personen ist der Polizei wohlbekannt, denn immer mit der gleichen Masche wurde auf den Märkten, auf denen sich auch Touristen bewegen Taschendiebstähle begangen.

Bei dem deutschen Touristen hatten die beiden mal wieder Pech, auch wenn die Brieftasche mit 590 Euro gefüllt war, die Polizei war schneller. Beide Männer begehen diese Art von Straftaten in Spanien schon seit 12 Jahren, zunächst auf Mallorca, dann in Barcelona, dann auf Ibiza und nun auf Gran Canaria.

Beide wurden dem Polizeigericht in Vecindario überstellt, aufgrund der multiplen Vorgeschichte und des Widerstandes gegen die Staatsgewalt, bei der Festnahme, wurde bei als äußerst gefährlich eingestuft.

Diese Geschichte wirft wieder einige Fragen auf, zum Beispiel, wie kann es sein, dass Menschen die der Polizei seit Jahren bekannt sind sich noch immer frei in Spanien aufhalten dürfen. Eine Abschiebung nach Rumänien würde sicherlich den einen oder anderen für die Zukunft abschrecken. Es bleibt abzuwarten, wie die Polizei mit den beiden umgehen wird. – JM

Ähnliche Beiträge