20 Jahre Haft für Mord an Ex-Freundin gefordert

Bild Info: Es bleibt abzuwarten, ob das Gericht der Anklage folgt. Bild: Marie-Lan Nguyen

Las Palmas – Im Prozess gegen einen 38 Jahre alten Briten, der wegen Mordes angeklagt ist, will die Staatsanwaltschaft heute 20 Jahre Haft fordern. Christopher C. Wird vorgeworfen seine Ex-Freundin im Jahr 2010 während einer Urlaubsreise in Mogán getötet zu haben und die Nackte Leiche in das Meer geworfen zu haben. Die 23 Jahre alte Sarah Shields stammte wie Christopher C. aus Suffolk in England.

Die Staatsanwaltschaft sieht als Motiv schlich und einfach Eifersucht. Zwar konnte die Leiche von Sarah einen Tag später geborgen werden, jedoch war die Identifizierung etwas schwieriger. In dieser Zeit hatte sich der Beschuldigte wieder nach England abgesetzt.

Nach der Identifizierung von Sarah wurde Christopher C dann rasch in Ipswich/Suffolk festgenommen, da mehrere Beweise auf seine Spur führten. – CK

Ähnliche Beiträge