Dertour

0,5% mehr Beschäftigte Im Tourismus als 2012

Bild Info: Die Zahl der Beschäftigten ist im Januar 2013 um 0,5% angestiegen. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Eine positive Nachricht hat heute das Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus veröffentlicht. So wurde auf den Kanarischen Inseln ein Plus von 0,5% bei den sozialversicherungspflichtigen Jobs im Tourismussektor im Monat Januar erreicht. Insgesamt gab es in Spanien jedoch einen Rückgang von 2,3% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Somit waren knapp 1,8 Millionen Menschen im Tourismus beschäftigt.

Den größten Rückgang gab es in der Hotellerie und bei den Reiseveranstaltern, hier wurde ein Rückgang von 4,6% bzw. 4,5% verzeichnet.

Auf den Kanarischen Inseln hingegen gab es ein Plus von 0,5% auf nunmehr 113.858 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen. Auch in den autonomen Regionen Ceuta und Melilla gab es sogar einen Zuwachs von 1,6%. In Extremadura konnte man die Anzahl der Stellen stabil halten.

Den schlimmsten Rückgang in diesem Segment hatte die Region Castilla-La Mancha zu verzeichnen, hier waren es im Januar 5,2% weniger sozialversicherungspflichtige Stellen als noch im Januar 2012.

Am meisten Beschäftigte in diesem Segment erreichte die Region Katalonien, hier waren 200.968 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. – MF

Ähnliche Beiträge