4,7 – Beben werden stärker und stärker, Warnstufe gelb

Bild Info: An dieser Stelle gab es das Beben mit einer Stärke von 4,7, hier fanden die meisten Beben in den vergangenen zwei Wochen statt. Bild: Gobierno

El Hierro – Nun ist es geschehen, die Warnstufe wurde für Teile der Insel El Hierro von Grün auf Gelb hinaufgesetzt. Grund sind die immer stärker werdenden Beben. Das stärkste Beben erreichte nun eine Stärke von 4,7 auf der Richterskala und lag wieder westlich von Frontera im Meer, etwa 20 Kilometer tief. Es wurde auch auf der Insel La Palma registriert, in den Gemeinden Breña Baja, Los Llanos und Mazo konnten die Einwohner von Erdstößen berichten.

Gestern um 17:01 Uhr begann das beben, was damit das stärkste Beben seit dem Vulkanausbruch im vergangenen Jahr ist. Wieder war es der Westen, dort wo nahezu alle Beben aufgetreten sind. Am gestrigen Tag wurden alleine bis 17:10 Uhr 117 Erdbeben registriert, von denen 11 über den Wert von 4 kamen.

Bisher gab es nur kleinere Erdrutsche in La Dehesa und El Julan, Teile, die nicht bewohnt sind.

Die gelbe Warnstufe ist seit Donnerstag, nach dem Beben mit 4,6 auf der Richterskala, in Kraft. – MF

Weitere Artikel zum Thema:
Beben der Stärke 4,6 auf El Hierro registriert, vom 28.03.2013
Beben der Stärke 4,1 auf El Hierro gemessen, vom 26.03.2013

Ähnliche Beiträge