Dertour

Gran Canaria zum ersten mal auf der MITT in Moskau

Bild Info: Gran Canaria betreibt auf der Tourismusmesse MITT in Moskau einen eigenen Stand. Bild: MITT

Gran Canaria / Moskau – Das die Touristenmengen aus Russland in den vergangenen 2 Jahren stark angestiegen sind dürfte jeder bemerkt haben. Nun hat das Tourismusamt bekannt gegeben, dass man auf der MITT in Moskau, das ist, eine der größten Reisemessen der Welt, einen eigenen Stand betreiben wird. José Miguel Bravo de Laguna zeigte sich zuversichtlich, dass durch diesen Schritt die Zahl der Touristen aus Russland weiter ansteigen wird.

In diesem Jahr werden über 3.000 Aussteller aus 185 Ländern auf der MITT erwartet.

Russland ist bereits in den TOP 10, was die Reisefreude angeht, und von diesem Kuchen möchte die Regierung von Gran Canaria ein ordentliches Stück abhaben.

Die Hauptzielgruppe der Russen ist in der Altersklasse zwischen 25 und 45, zudem werden am meisten 4-Sterne-Hotels von Russen bevorzugt, 48,7% nämlich. 15,6% der Russen bevorzugen sogar 5-Sterne-Hotels.

Im Schnitt geben die Russen 2.200 Euro pro Person in Urlaub aus, was einen Nettogewinn von 1.200 Euro bedeutet, diese Werte liegen klar über den Durchschnittswerten der anderen Touristen. Zudem bleiben die Russen im Schnitt 12 Tage auf der Insel, was ebenfalls weit über dem Durchschnitt von 9 Tagen liegt.

Russen sind weltweit eine gern gesehene Zielgruppe im Tourismus, jedoch muss man auch bedenken, dass die Kultur und die Lebenseinstellung der Russen etwas anders ist, dies kann zu Konflikten führen, auf die man dann reagieren muss, ohne dieses Segment zu verlieren. – TF

Ähnliche Beiträge