Großbrand auf Gran Canaria – UPDATE: Feuer unter Kontrolle, jedoch noch nicht gelöscht!

Großbrand auf Gran Canaria – UPDATE: Feuer unter Kontrolle, jedoch noch nicht gelöscht!
Bild Info: Das Feuer wütete in der Nacht weiter und ist noch immer nicht unter voller Kontrolle. Bild: Screenshot Television Canarias

Artikel Highlights

Gran Canaria – Der Großbrand in den Bergen von Gran Canaria beschäftigte die Feuerwehr und Rettungskräfte auch in der vergangenen Nacht erheblich. Der Bürgermeister von San Mateo, Antonio Ortega, sagte in einem TV-Interview sogar, dass der Brand unter Kontrolle sei, jedoch sei man sich noch nicht schlüssig, ob auch wirklich alles kontrolliert ist. Die Wetterbedingungen haben über Nacht dazu beigetragen betonte er. Die Notrufzentrale 1-1-2 hingegen bestätigte die Kontrolle des Feuers noch nicht.

Was jedoch bestätigt werden kann, ist, dass es derzeit vier aktive Brandherde in den Bergen gibt. Die militärische Unterstützung hat gute Arbeit geleistet und es wird erwartet, dass im Laufe des Tages das Feuer kontrollierbar wird.

Hunderte Anwohner mussten die Nacht bei Verwandten oder in Notunterkünften verbringen. Die Sporthalle in San Mateo wurde zu einem Notlager umgebaut. Freiwillige Helfer haben sich um die Versorgung der Rettungskräfte und der Opfer gekümmert, Brote wurden geschmiert und die Menschen wurden so gut wie möglich betreut. – TF


Update vom 25.10.2013 – 14:15 Uhr

Zunächst die guten Nachrichten: Der Waldbrand auf Gran Canaria ist unter Kontrolle! Jedoch ist das Feuer noch nicht vollständig gelöscht, die Feuerwehr bestätigt, dass die Kompetenzen wieder an die Regierung von Gran Canaria übertragen wurden. Warnstufe 2 wurde herabgestuft auf Stufe 1, dies geschah um 12:07 Uhr heute Mittag. Es wurde mittlerweile bestätigt, das fünf Häuser zu mindestens ¾ beschädigt wurden. Schlimmer sind jedoch die Schäden an der Infrastruktur, es sind noch immer Straßen gesperrt, den Anweisungen der Guardia Civil ist folge zu leisten. Wann die Menschen, die in der vergangenen Nacht geflohen sind, zurück in Ihre Häuser können, ist noch nicht klar, man rechnet jedoch damit, dass dies im Laufe des Tages möglich sein soll.


Update vom 26.10.2013 – 09:52 Uhr

Das Feuer ist noch nicht ganz gelöscht, jedoch hat das Wetter ein Herz für Gran Canaria, es regnet über der Katastrophenstelle. Die Feuerwehrrechnet damit, dass der Brend am heutigen Tag vollständig gelöscht werden kann. Zu der Ursache liegen noch immer keine Informationen vor.

Weitere Artikel zum Thema:
Waldbrand am Cruz de Tejeda – Menschen evakuiert – Ticker vom 24.10.2013

Ähnliche Beiträge