Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Lokale Lebensmittel sollen mehr in den Tourismus integriert werden

Lesedauer < 1 Minute

Santa Brigida – Die Hotelschule in Santa Brigida stellt am Montag und Dienstag der kommenden Woche die typischen kanarischen Produkte vor, die auf den Inseln hergestellt werden. Die Ausstellung richtet sich besonders an Gastronomiebetreiber und Reisebüros, die lernen können, welche Produkte tatsächlich von den Inseln stammen und wie diese traditionell verwendet werden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, diese Produkte mehr in den Tourismus zu bringen, damit die Touristen auf den Inseln die lokalen Produkte besser kennenlernen. Denn bei der ganzen internationalen Küche gehen klassische kanarische Produkte oft unter oder werden auch „internationalisiert“ angeboten.

Unterstützt wird dies vom Tourismusministerium und der stellvertretende Minister Ricardo Fernández de la Puente sagte dazu, „wir müssen daran arbeiten, den Restaurants und Hotels die kanarische Küche nahe zu bringen“. Die sei besonders für den Tourismus ein wichtiges Aushängeschild für die Zukunft. – TF

Weitere Links zum Thema:
Details und Buchung der Escuela Santa Brigida

Ähnliche Beiträge

Großes Feuer in La Perla am Aqualand sorgt für Aufsehen, eine Person verletzt (inkl. Video)

admin

Winterwärme und Dürre sorgt für Ernteausfälle auf den Kanaren

admin

Coronavirus: 71 der 130 Gäste bereits abgereist – Aktuelle Urlauber haben keine Angst

admin