Marokko bietet den Kanaren eine Zusammenarbeit für Ferntouristen an

Bild Info: Das 5* Hotel Atlantic Palace in Agadir. Bild: Hotelpartner

Kanarische Inseln – Der marokkanische Minister für Tourismus, Lahcen Haddad, möchte der kanarischen Regierung eine Zusammenarbeit im Tourismusbereich anbieten. Diese Zusammenarbeit soll sich speziell auf Gäste aus fernen Ländern wie Mexiko oder China konzentrieren. Es könnte beispielsweise Pakete geben, die sowohl Marokko als auch die Kanarischen Inseln als Reiseziel beinhalten.

Haddad äußerte sich sehr positiv über den kanarischen Tourismussektor, „die Kanarischen Inseln sind ein gutes Beispiel im Tourismus“, sagte er. Zudem sei Marokko „vielleicht das einzige stabile Land in der Region“, weil die Menschen eine friedliche Veränderung wünschen. Bisher ist das Land durch intelligente und wirtschaftliche Politik dem „Arabischen Frühling“ entkommen. Der Minister sieht dies auch künftig so.

Marokko generiert zwischen 8 und 10 % des BIP im Tourismussektor, in diesem Jahr seien bereits über 10 Millionen Gäste nach Marokko gereist, die Kanaren können sogar mehr als 11 Millionen Touristen verbuchen.

Die Verbindung zwischen den Ländern durch Binter Canaris ist ein kleiner Schritt, um das Projekt “gemeinsamer Tourismus” vorantreiben zu können, seien jedoch auch hier weitere Verbindungen erforderlich.

Eine interessante Idee, es bleibt abzuwarten, was die kanarische Regierung daraus macht. Haddad besucht in den kommenden Tagen Teneriffa. – TF

Weitere Links zum Thema:
Hotelpreisvergleich weltweit mit Infos-GranCanaria.com

Ähnliche Beiträge