Radfahrer schwer verletzt bei Sturz in Ayacata

Bild Info: Der Rettungswagen hätte zu lange benötigt um den Verletzten zu transportieren. Bild: Archiv

Ayacata – Gestern Mittag um 13:31 Uhr ging bei der Notrufzentrale 1-1-2 ein Anruf ein, der von einem schweren Sturz eines Radfahrers in Ayacata berichtete. Die Rettungskräfte machten sich umgehend auf den Weg zur Unfallstelle. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Mann ausländischer Herkunft ein schweres Thoraxtrauma erlitten hat und umgehend in ein Krankenhaus transportiert werden muss. Da das Gelände und der Weg für den Rettungswagen nicht geeignet sind um einen schnellen Trabsport zu gewährleisten wurde ein Rettungshubschrauber angefordert.

Man hat den schwer verletzten Mann zur Landeplattform nach Tejeda transportiert, wo man sich mit dem Hubschrauber getroffen hat, von dort aus wurde der Mann dann in ein Krankenhaus geflogen. Die Guardia Civil musste an der Unfallstelle den Verkehr regeln. – TF

Ähnliche Beiträge