Dertour

Super-Gau? Überbuchungen im Süden und keine Hotels im Norden frei

Bild Info: Hotelzimmer sind in den kommenden Tagen mehr als knapp. Es gibt nur noch wenige Hotels auf der Insel mit Kapazitäten. Bild: Hotelpartner

Gran Canaria – Das die Saison für den Tourismus eine der besten der Geschichte werden könnte, hat man am Anfang des Jahres kaum gedacht. In den letzten Monaten steigen jedoch immer wieder die Besucherzahlen auf neue Rekordwerte. Jetzt hat die Hauptsaison begonnen und ein Super-Gau steht vor der Tür. Die Hotels sind ausgebucht bzw. überbucht! Viele Hotelbetreiber berichten von übermäßigen Anfragen, im Süden der Insel gibt es keine Kapazitäten mehr, viele Hotels sind auch überbucht.

Nun hoffen die Hotels darauf, dass die Gäste teilweise nicht anreisen können, Reiseveranstalter wie Tui und Schauinsland arbeiten an Notfallplänen, die ankommenden Gäste ggf. nach Fuerteventura oder Lanzarote umbuchen zu müssen. Nach aktuellem Stand sind auf Gran Canaria ab dem kommenden Wochenende weniger als 10 Hotels verfügbar. Telde, La Aldea, Vecindario und Las Palmas, da gibt es noch Verfügbarkeiten, aber auch diese sind massiv begrenzt.

Wer also kurzfristig noch ein Hotel sucht, muss sich damit abfinden, das zu nehmen, was es noch gibt. „Diesen Ansturm haben wir nicht erwartet“, so ein Hotelmanager am Telefon. Weiter sagt er, „Wir wissen nicht wie wir dies gestemmt bekommen auch die Reiseveranstalter sind überfragt“.

Fast verzweifelnde Worte, wenn man bedenkt, was die Tourismusbetriebe schon so alles erlebt haben. Sicherlich ist eine nahezu 100%ige Belegung der Insel gut für die Wirtschaft, aber für die Gäste ist dies auch ein Problem, wer möchte schon in ein anderes Hotel umgelegt werden, wenn man auf der Urlaubsinsel ankommt und dies gesagt bekommt? Sicher ist wohl, dass dieser Zustand der Fehlplanung wohl eher negative Folgen haben wird als positive. Warten wir das Wochenende ab… – TF

Ähnliche Beiträge