Arbeitslosenquote auf den Kanaren im Juli um 0,99% gesunken

Bild Info: Es ist immer erfreulich, wenn die Schlangen an den Arbeitsämtern kürzer werden. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Im Juli verzeichneten die Arbeitsämter auf den Kanaren einen Rückgang der Arbeitslosigkeit von 0,99% (2.184 Personen) verglichen mit Juni. Wenn man die Zahlen mit dem Vorjahr vergleicht, gibt es sogar einen Rückgang von 6,11%, also 14.174 Personen sind nicht mehr arbeitslos gemeldet. Trotzdem sind noch immer 217.895 Menschen auf den Kanarischen Inseln ohne Arbeitsplatz.

Aufgeteilt auf die Provinzen kann man sehen, dass in Las Palmas die Zahl der Arbeitslosen im Juli sogar etwas stärker gesunken ist, nämlich um 1,18%. Hingegen in Santa Cruz de Tenerife fiel diese Zahl nur um 0,78%. Auf das Jahr gesehen gab es in Las Palmas auch einen stärkeren Rückgang von 6,37% während es in Santa Cruz 5,81% weniger Arbeitslose waren.

Am meisten neue Stellen wurden im Juli im Dienstleistungsbereich vergeben, hier sank die Zahl der Arbeitslosen um 1.308 Menschen. Im Bausektor sank die Zahl um 101 Personen und in der Industrie gab es ebenfalls einen Rückgang von 161 Personen. Auch in der Landwirtschaft konnten 207 neue Stellen vergeben werden.

Erfreulich ist auch der Rückgang in der Gruppe der Personen ohne vorherige Beschäftigung, hier wurden 407 Personen weniger registriert. – TF

Ähnliche Beiträge